Wir empfangen den VfL Lübeck-Schwartau
Bundesliga | 08. Feb 2024

Die Wintervorbereitung ist abgeschlossen und der Ligabetrieb startet nun auch in der 2. HBL. GWD Minden empfängt im ersten Pflichtspiel des Jahres den VfL Lübeck-Schwartau und will mit dem ersten Heimsieg diesen Jahres den Grundstein für eine Trendwende legen.

Die Winterpause ist vorbei und GWD Minden startet in das Jahr zum 100-jährigen Jubiläum. Neben diversen Aktionen und Veranstaltungen wie beispielsweise dem GWD-Sportstudio im BÜZ am vergangenen Dienstag, geht es nun endlich auch auf der Platte wieder zur Sache. Die vierwöchige Vorbereitung auf den Liga-Restart wurde Anfang Januar mit einer Leistungsdiagnostik im HDZ eingeleitet, bei welchem Chef-Coach Aaron Ziercke sich ein umfassendes Bild über den individuellen Fitnessstand seiner Mannschaft machen konnte. Neben dem normalen Handballtraining gab es zusätzlich zahlreiche Kraft- sowie Laufeinheiten und insgesamt drei Testspiele, welche die Dankerser Jungs absolvierten. Dabei konnten die Grün-Weißen in Wilhelmshaven gewinnen, mussten sich jedoch gegen Gummersbach sowie den TuS N-Lübbecke knapp geschlagen geben. Dennoch ist Ziercke durchaus zufrieden mit der Vorbereitung und blickt zuversichtlich auf den weiteren Verlauf der Rückrunde: „Wir haben die letzten Wochen hart gearbeitet und wollen uns nun anders präsentieren als in der Hinrunde. Die Fans, welche uns immer lautstark unterstützen haben es verdient, dass wir jetzt auch etwas zurückgeben.“

Das kommende Spiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau dürfte für die Mindener genau zum richtigen Zeitpunkt kommen. Zwar befinden sich die Gäste mit sechs Punkten Vorsprung aktuell zwei Plätze vor den Grün-Weißen, doch mit einem Heimsieg hätte GWD Minden die Chance aufgrund des besseren Torverhältnisses am TSV Bayer Dormagen vorbeizuziehen und so auf Rang 14 vorzurücken. Diese Aussicht dürfte einige Dankerser zuversichtlich stimmen, zumal die Jungs von der Weser im Hinspiel eindrucksvoll mit acht Toren gewannen. Ob man an diese Leistung anknüpfen kann, bleibt abzuwarten, denn auch die Nordlichter aus Lübeck haben sich einiges für Sonntag vorgenommen. VfL-Trainer David Röhrig spricht davon, dass sein Team „geradezu am Optimum ist, was Gesundheit und Fitness angeht“. Des Weiteren verrät er, dass er zuletzt den Schwerpunkt auf die Abwehrarbeit, vor allem auf die Stabilisierung im Innenblock gelegt hat aber auch offensiv einige Variationen im Spiel gegen die Mindener einbringen will. Diesbezüglich dürfte auch der Ex-Dankerser Jan-Eric Speckmann zum Zuge kommen. Der torgefährliche Linksaußen der Lübecker spielte von 2014 bis 2015 bei GWD Minden und kehrt somit an seine alte Wirkungsstätte zurück.

Das sagt Aaron Ziercke: „Die Jungs und ich freuen uns auf Sonntag, wenn es endlich wieder um Punkte geht. Die Testspiele während der Vorbereitung sind gut verlaufen, insbesondere was die Reduktion der technischen Fehler angeht. Jetzt kommt es darauf an, dass die Lust zu Siegen größer ist, als die Angst zu verlieren. Im Hinspiel gegen uns hat der VfL nicht den besten Tag erwischt, wovon wir uns nicht täuschen lassen dürfen. Lübeck ist sehr variabel in der Defensive und kann vor allem über das Spiel sieben gegen sechs gefährlich werden. Ich gehe davon aus, dass der VfL Lübeck-Schwartau uns einiges abverlangen wird aber wir werden alles für zwei Punkte investieren.“

Personal: Amine Darmoul und Tomas Urban befinden sich aktuell in der Aufbelastung und werden Stück für Stück in das Mannschaftstraining zurückkehren. Aaron Ziercke ist verhalten optimistisch, dass beide für Sonntag einsatzfähig sind. Auch Mathias Bitsch, welcher sich bei einem Einsatz in der zweiten Mannschaft umgeknickt ist, sollte für Sonntag wieder fit sein.

Tickets und Fans: Karten für die Partie gibt es noch online, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (ab 15:30 Uhr). Der Fanbus, präsentiert von der Sparkasse Minden-Lübbecke, startet um 15:30 Uhr an der Sporthalle in Dankersen (Olafstraße 3) und hält um 15:45 Uhr an der KAMPA-Halle. Die Rückfahrt beginnt 30 Minuten nach Spielende.

© GWD Minden – jg

Melitta EDEKA Hammer Porta Möbel Harting Volksbank Herford-Mindener Land Hummel GWD Pool
Wago Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Meyer Jumbo Barre Select Stadt Minden Kreis Minden-Lübbecke