Willkommen Sveinn Jóhannsson
Allgemein | 14. Jan 2023

GWD Minden reagiert auf die Verletzungssituation am Kreis und verpflichtet Sveinn Jóhannsson. Der Isländer kommt vom dänischen Erstligisten Skjern Håndbold und erhält einen Vertrag bis Sommer 2024. Die Kadernews werden von unserem Partner, dem Mindener Tageblatt präsentiert.

Dem GWD-Geschäftsführer Nils Torbrügge ist die Erleichterung über die neue Personalie deutlich anzuspüren. „Wir freuen uns, dass wir mit Sveinn einen ehrgeizigen und kampfstarken Spieler verpflichten konnten, der die vakante Stelle am Kreis und im Innenblock der Verteidigung füllen kann. In den Gesprächen hat er uns direkt das Gefühl gegeben, dass wir einen tollen Charakter für unsere Aufgaben in der zweiten Saisonhälfte gefunden haben. Mein Dank gilt natürlich auch Skjern Håndbold, die unserem Wunsch Sveinn zu verpflichten, zugestimmt haben.“

Auch Trainer Frank Carstens freut sich auf seinen Neuzugang. „Mit Sveinn bekommen wir einen kampfstarken Kreisspieler, der uns mit seiner Physis sowohl in der Abwehr hilft als auch im Angriff Räume schaffen wird. Ich bin froh, dass der Club es möglich gemacht hat, dass wir wieder mit einem ausgebildeten Kreisspieler antreten können. Jetzt gilt es Sveinn schnellstmöglich mit unserem System vertraut zu machen und in unser Team zu integrieren.“

Der 23-jährige Isländer hat das Handballspielen bei seinem Heimatverein Fjölnir, wo er die Jugendmannschaften durchlief und seine ersten Herrenjahre verbrachte, erlernt. Über eine Station beim Reykjavik Athletic Club, ging seine Reise 2019 in die dänische Liga zu SønderjyskE Håndbold, bevor er 2022 einen Vertrag bei Skjern unterschrieb. Auch für die isländische Nationalmannschaft kam der 23-jährige bereits zum Einsatz. In 9 Partien erzielte er 15 Tore.

Mit GWD Minden möchte der 1,96m große Kreisläufer nun den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen. „Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit bei GWD Minden. Es war schon immer mein Ziel in der Bundesliga zu spielen, es ist also eine große Chance für mich! Ich habe sehr viel Gutes über GWD gehört und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem ganzen Team. Mein Ziel ist es jetzt alles in meiner Macht stehende zu tun, um mit GWD auch in der kommenden Saison in der Bundesliga zu spielen. Dafür werden wir als Team alles geben. Die kommenden Zeit in Minden wird sehr spannend werden und ich freue mich sehr auf das nächste Kapitel in meiner Karriere.“

© GWD Minden – goe

Melitta EDEKA Hammer Porta Möbel Harting Volksbank Herford-Mindener Land Hummel GWD Pool
Wago Mindener Tageblatt WEZ DENIOS HDZ-NRW Barre Select Stadt Minden