Wir sind zu Gast beim SC DHfK Leipzig
Bundesliga | 27. Feb 2020

Am 25. Spieltag der LIQUI MOLY HBL muss das Team von GWD Minden eine Spätschicht einlegen. Am Samstag sind die Ostwestfalen zu Gast beim SC DHfK Leipzig. Anwurf in der QUARTERBACK Immobilien Arena ist erst um 20.45 Uhr.

Mit ausgeglichenem Punktekonto steht der SC DHfK Leipzig aktuell auf Platz 9 der Tabelle und hätte am letzten Spieltag beim mitteldeutschen Derby in Magdeburg fast eine Überraschung geschafft. Nach hohem Rückstand und erfolgreicher Aufholjagd unterlagen die Messestädter am Ende knapp mit 26:28. Wenn am Samstag die nächste Aufgabe ansteht, könnte Jungstar Franz Semper nach überstandener Herzmuskelentzündung wieder in den Kader zurückkehren. Mit 87 Saisontreffern ist der Halbrechte erfolgreichster Werfer der Ostdeutschen. Im Hinspiel hatte Semper zehn Mal getroffen und damit entscheidend zum 25:21-Erfolg seines Teams in der KAMPA-Halle beigetragen. Absoluter Matchwinner war im ersten Aufeinandertreffen im August aber Torhüter Joel Birlehm. 27 Paraden zeigte der frühere Mindener und wurde für seine ehemaligen Mitspieler zum nahezu unüberwindbaren Hindernis.

Das sagt Frank Carstens: „Nach dem Erfolg gegen Berlin wartet nun eine komplett andere Herausforderung auf uns. Der SC DHfK Leipzig ist sehr gut eingespielt und spielt mit einem hohen Ballfluss und sehr viel Tempo. Es wird entscheidend sein, wie wir uns im 1:1 und den 2:2-Situationen verhalten. Außerdem müssen wir uns auf die individuellen Qualitäten einiger Spieler wie Franz Semper und Philipp Weber einstellen. In der Abwehr agieren die Leipziger sehr flexibel.“

Personelle Situation: Espen Christensen konnte in den vergangenen Tagen wegen einer Grippeerkrankung nicht trainieren. „Wir hoffen, dass er am Freitag mitfahren kann, werden da aber kein Risiko eingehen“, sagt Frank Carstens.

© GWD Minden – bra

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden