Wir empfangen den HBW Balingen-Weilstetten
Bundesliga | 30. Okt 2019

Nach der Länderspielpause empfängt das GWD-Team am Sonntag um 16 Uhr den HBW Balingen-Weilstette. Zum 11. Spieltag dürfen die Gallier von der Alb auf das Saisondebüt von Martin Strobel  hoffen. Der amtierende Zweitligameister konnte am letzten Spieltag überraschend das Duell gegen die Füchse aus Berlin gewinnen und der Liga zeigen, dass sie nicht nur der „kleine“ Aufsteiger sind.

Der HBW Balingen-Weilstetten konnte noch keines seiner acht an der Weser bestrittenen Spiele für sich entscheiden. Nur einen Punkt konnten sie im Oktober 2012 aus der KAMPA-Halle mitnehmen. Diese Auswärtsmisere setzt sich auch in der laufenden Saison bei den Galliern fort und so konnten sie noch keinen einzigen Zähler auf fremdem Parkett verbuchen.

In der heimischen Sparkassen-Arena hat das Team von der Schwäbischen Alb allerdings schon ein paar bemerkenswerte Resultate erzielen können und unter anderem das Spiel gegen die MT Melsungen deutlich mit 36:23 für sich entschieden. Des Weiteren haben die Jungs um Trainer Jens Bürkle die eben angesprochene Partie gegen die Füchse Berlin mit 31:30 gewonnen. Wenn über diese Begegnung berichtet wird, darf nicht der von den HBW-Fans gewählte „Spieler des Tages“ unerwähnt bleiben: Torhüter Vladimir Božić. Dieser  hatte  mit seinen 13 Paraden einen großen Anteil am Sieg. Ein weiterer Top-Akteur im Team ist Neuzugang Vladan Lipovina, der in der aktuellen Saison bereits 38 Treffer erzielt hat und damit an der Spitze der HBW-Torjägerliste steht.

Das sagt Frank Carstens: „Aufgrund der Länderspielpause hatten wir eine lange Unterbrechung des Spielbetriebs. Wir konnten die Zeit super nutzen und hatten Gelegenheit einmal durchzupusten, da das Nordhorn-Spiel ziemlich nervenaufreibend war. Balingen agiert sehr ähnlich zu Nordhorn, allerdings haben sie noch etwas mehr Qualität, besonders in der Offensive. Die Mannschaft von Jens Bürkle besitzt ein gutes Umschaltspiel und ist im Abwehrverhalten sehr stark. Balingen ist schwer zu verteidigen durch Spieler wie Lipovina und Schoch. Ihre Kaderbreite macht sie unberechenbar darin, wie sie ihren Angriff gestalten. Aus diesem Grund ist es unser Ziel, mit einer guten Offensive und gutem Rückzugsverhalten in das Spiel zu gehen. Das haben wir in den letzten zehn Minuten gegen Nordhorn schon gut gemacht.“

Personelle Situation: Abwehrchef Miljan Pusica fällt aufgrund einer Knieverletzung (Innenminiskus eingerissen) aus. Er wird in der dieser Woche operiert und den Grün-Weißen wahrscheinlich für vier bis sechs Wochen fehlen. Marian Michalczik, der vor zwei Wochen in Lingen bereits erfolgreich als Siebenmeterschütze war, hat seine Verletzung überstanden und steht dem Team (noch nicht zu 100% fit) wieder zur Verfügung.

Tickets und Fans: Der Countdown in der KAMPA-Halle läuft! Noch sechs Mal wird das GWD-Team in seiner Heimspielstätte auflaufen können. Für das erste des halben Dutzend an Spielen der „Abschiedstour“ gibt es noch genügend Tickets online und bei allen Vorverkaufsstellen. Die Tageskasse öffent um 14.30 Uhr und auch dort werden noch ausreichend Karten zur Verfügung stehen.

Besondere Aktionen: GWD Ferien-Hanballcamp goes Bundesliga! Die rund 55 Kids des diesjährigen Handballcamps werden für ordentlich Stimmung in der KAMPA-Halle sorgen. Außerdem haben die GWD-Fans auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit einen Adventskalender des Lions Club zu erwerben.
© GWD Minden – luc

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden