Melitta-Cup 2024
Allgemein | 17. Jan 2024

Hundertjährige Geburtstage feiert man gern in festlichem Rahmen und gediegenem Ambiente. Zum Start ins Jahr des runden Vereinsjubiläums setzte der TSV GWD Minden einen anderen und äußerst vitalen Akzent. Mit einem großen Handballturnier der heimischen Schulen um den Melitta-Cup warf der Traditionsverein am Wochenende sprichwörtlich eine Menge grün-weißes Konfetti in die Luft.

In den beiden Hallen des Otto-Michelsohn-Sportzentrums tobte das Leben. Etwa 160 Schülerinnen und Schüler tummelten sich beim Spiel mit dem Ball. Dazu addierten sich die GWD-Profis, Lehrer, Helfer, Fans, Eltern, Sponsorenvertreter und Gäste aus der heimischen Sportszene, die dem Turnier einen Besuch abstatteten. Die bunte Mischung und die lockere Atmosphäre machten den Melitta-Cup zu einem unerwarteten Fest des Handballs.

Die Beteiligung der Schulen war bemerkenswert. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß. Großes Lob gab es für die Organisation des bunten Tages, der unter Beteiligung verschiedener Partner ein vielfältiges Rahmenprogramm rund um den GWD-Löwen „Tornado“ bot.

Heraus aus dem Gewusel ragte Malte Semisch. Der 2,08 Meter große GWD-Torhüter war gemeinsam mit Torjäger Amine Darmoul als Pate für die Mannschaft der „Melitta-Kinder“ leicht zu entdecken. „Das ist eine schöne Abwechslung“, meinte Semisch zum Großeinsatz des gesamten Profiteams. „Ein netter Teil unseres Jobs“, befand Kreisläufer Sveinn Johannsson, der wie andere Profis immer mal wieder suchend durch das Tohowabohu der beiden miteinander verbundenen Sporthallen des OMZ irrte.

Die Organisation lag beim TSV GWD Minden und schwerpunktmäßig bei der Unternehmensgruppe Melitta, die den Verein und den Bundesligahandball in der Weserstadt seit mehr als sechs Jahrzehnten unterstützt. Markus Stahlhut war – unterstützt von Spielleiter Lucas Rüter – federführend für das Mindener Unternehmen im Einsatz. Der Ideengeber war sehr zufrieden. „Der große Zuspruch und die Begeisterung der Teilnehmer zeigt, wie wichtig und wertvoll eine solche Veranstaltung ist“, freute sich Stahlhut und blickte nach vorn: Nicht nur zum 100-jährigen GWD-Jahr soll der Handballtag stattfinden: „Die Idee ist, dieses Turnier nun jährlich auszurichten und dem Verein im Bereich der Nachwuchsförderung einen weiteren tollen Baustein hinzuzufügen.“

Auch die Espelkamper Technologiegruppe Harting, ebenfalls wichtiger Förderer des Handballsports bei GWD, mischte beim Turniertag mit. Die beiden GWD-Bildungspartner zeigten sich mit Infoständen. Auch sportlich brachten sich beiden GWD–Förderer ein: Die Azubis aus beiden Häusern bestritten ein Freundschaftsspiel, das die Harting-Handballer für sich entschieden.

Nach dem Melitta-Cup als Startschuss stellt GWD Minden im Jubiläumsjahr weitere Veranstaltungen auf die Beine. Als nächstes folgt das GWD-Sportstudio mit Talkrunden jeweils montags am 5. Februar und 8. April im Mindener Veranstaltungszentrum BÜZ am Johanniskirchhof. Eintrittskarten für die Sportstudios gibt es bei Sport-Meisolle, in der GWD-Geschäftsstelle und bei Express-Tickets an der Obermarktstraße.

Melitta EDEKA Hammer Porta Möbel Harting Volksbank Herford-Mindener Land Hummel GWD Pool
Wago Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Meyer Jumbo Barre Select Stadt Minden Kreis Minden-Lübbecke