Zwei Trainingslager in der Vorbereitung
Bundesliga | 28. Jun 2017

Die Handball-Bundesliga hat es in diesem Jahr eilig und startet bereits am letzten Augustwochende in die neue Saison. Das GWD-Team empfängt zum Saisonauftakt den SC DHfK Leipzig in der KAMPA-Halle. Sieben Wochen Vorbereitung haben die Jungs von Frank Carstens dann bereits hinter sich.

Wenn der GWD-Coach am 10. Juli zum ersten Aufgalopp bittet, gibt es so viele neue Gesichter wie schon lange nicht mehr an der Weser. An ihrem ersten Arbeitstag für GWD Minden werden sich Andreas Cederholm, Miljan Pusica, Espen Christensen, Anton Mansson und Maurice Paske auch gleich beim offiziellen Termin den Fotografen stellen. Die Youngster Max Staar und Lukas Kister haben zwar schon ein paar Spiele im GWD-Dress auf dem Buckel, aber auch sie werden zum ersten Mal auf dem Teamfoto erscheinen.

Nach den sportmedizinischen Untersuchungen im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen und ein paar Trainingseinheiten in Minden, geht es gleich zwei Mal ins Trainingslager. Im brandenburgischen Kienbaum werden im ersten Trainingsblock vorrangig athletische und konditionelle Aspekte im Vordergrund stehen, bevor es dann eine Woche später in Barsinghausen mehr um die handballspezifischen Dinge geht.

Die ersten Testspiele finden am letzten Juliwochenende statt, wo man am Samstag auf die Handballfreunde Springe trifft und am Sonntag in Verden/Aller für den guten Zweck gegen den Wilhelmshavener HV antritt. Auf den ersten Auftritt in Minden dürfen sich die GWD-Fans am 5. August freuen. Bei der traditionellen Mannschaftsvorstellung, dem „Sportmenü“ ist in der Sporthalle Olafstraße ein Kräftemessen mit Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Hildesheim geplant. Das zweite Augustwochenende steht dann ganz im Zeichen des „Spielothek Cup“, wo das Erstliga-Quartett aus Minden, Lübbecke, Lemgo und Hannover-Burgdorf am Start ist. Die Halbfinalspiele finden am Samstag in Minden, die Finals am Sonntag in Lübbecke statt.

Am 19. August heißt es dann im Erstrunden-Turnier des DHB-Pokal zum ersten Mal „Schluss mit Freundschaft“. Das GWD-Team wird sich mit dem TuS Ferndorf auseinandersetzen. Die andere Begegnung bestreiten der TV Emsdetten und der Oranienburger HC. Zwischen den beiden Siegern wird am 20. August das Team ermittelt, welches in das Achtelfinale des Wettbewerbs einziehen kann. Weil alle anderen Vereine die Ausrichtung des Turniers abgelehnt haben, findet dieses, wie schon im Vorjahr, in Minden statt.

Icon
Vorbereitungsplan 2017/2018
Download

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport