Wir empfangen HBW Balingen-Weilstetten
Bundesliga | 04. Feb 2021

Nach der WM ist vor der LIQUI MOLY HBL: Nach rund sechswöchiger Pause startet die stärkste Liga der Welt wieder voll durch. Auch unsere Grün-Weißen sehen sich einem Mammutprogramm an Spielen in den nächsten Monaten gegenüber. Am Samstag geht es mit Balingen-Weilstetten direkt gegen einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.  Anwurf in der Lübbecker Kreissporthalle ist um 18:30 Uhr.

Gegner: Nach der Niederlage am letzten Spieltag vor der WM-Pause in Nordhorn mussten die Mannen von Jens Bürkle auf einem Abstiegsplatz überwintern. Generell taten sich die Gallier in der ersten Saisonhälfte gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf meist schwer. So setzte es Niederlagen in Essen (33:27), gegen Ludwigshafen (26:27) und eben vor der Weltmeisterschaft bei der HSG Nordhorn-Lingen (29:27). „Ich erwarte, dass wir die Aufgaben gegen die direkten Konkurrenten besser lösen als zuletzt“, gibt Bürkle die Marschroute für den zweiten Saisonteil vor. Derzeit steht für seine Sieben Platz 17 bei 7:23 Punkten zu Buche. Alle Punkte sammelten die Schwaben dabei in einer starken Phase Ende November/Anfang Dezember, als Siege in Lemgo (26:32), Erlangen (32:34) und Hannover (25:29) sowie ein Unentschieden zu Hause gegen Leipzig (20:20) gelangen. In der vierwöchigen Vorbereitungszeit während der Weltmeisterschaft besiegten die Balinger außerdem Zweitligist Bietigheim und den Ligakonkurrenten TVB Stuttgart.
Personell muss HBW den Ausfall von Kreisläufer Niemeyer verkraften. Die Gallier reagierten in der vergangenen Woche und verpflichteten Kristian Beciri vom ThSV Eisenach bis zum Saisonende als Ersatz.

Das sagt Frank Carstens: Der GWD-Coach hofft nach zwei verpatzten Auftaktspielen zu Saisonbeginn sowie nach der Corona-Quarantäne nun auf einen erfolgreichen Start in den zweiten Saisonteil: „Wir haben einen großen Ehrgeiz, dass wir den Auftakt diesmal hinbekommen.“ Der Coach zeigte sich mit der Vorbereitung zufrieden, auch wenn die Verletzungen von Max Staar und Youngster Fynn Hermeling die Stimmung natürlich trüben. Auch mit den beiden Neuzugängen Max Janke und Miro Schluroff sei der Coach zufrieden, wenngleich sich vor allem Schluroff im Angriff in taktischer Hinsicht noch an das Mindener Spiel gewöhnen müsse. Janke sei da aufgrund seiner Erfahrung schon einen Schritt weiter und werde seine Einsätze bekommen, so Carstens: „Max Janke werden wir ins kalte Wasser werfen, er kennt die Temperatur in der Bundeliga.“
Beim kommenden Gegner aus Balingen verweist Carstens vor allem auf den Rückraum, „der über sehr viel Feuerkraft verfügt“ und nennt dabei die Namen des Kapitäns Jona Schoch und des Halbrechten Vladan Lipovina. Zudem verfüge HBW über ein gutes Kreisspiel. „In der Abwehr wird daher der richtige Mix aus Aggressivität mit Heraustreten aus der Deckung und Kompaktheit wichtig sein“, betont Carstens. In puncto Angriff sei das Umschaltspiel in der Vorbereitung ein großes Thema gewesen. Zudem wünscht sich der Coach, mehr Angriffe strukturiert abzuschließen, weiß aber auch, dass aufgrund der wenigen Möglichkeiten zum Einspielen – schließlich konnten die WM-Fahrer sowie Doruk Pehlivan, Max Janke und Miro Schluroff längst nicht die komplette Vorbereitung mit den Grün-Weißen absolvieren – nicht alles sofort klappen wird: „Da müssen wir schnell lernen.“

Personal: Neben den Langzeitverletzte Miljan Pusica (Kreuzbandriss), Lucas Meister (Abriss der Bizepssehne), Christoph Reissky (Schulterverletzung) sowie Fynn Hermeling (Achillessehnenriss, wurde bereits erfolgreich operiert) fällt auch Max Staar aus. Der Rechtsaußen hatte sich im Testspiel gegen Hannover-Burgdorf eine Sehnenverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. „Die Verletzung verheilt gut, Max macht gute Fortschritte, aber wir können es uns nicht leisten, ihn zu früh reinzuschmeißen“, meint Carstens. Man müsse die Situation vor jedem Spiel neu bewerten. Doruk Pehlivan und Joshua Thiele sind dagegen nach ihren Verletzungen wieder voll einsetzbar.

Spieltagspartner: Bei den Spielen gegen HBW Balingen-Weilstetten werden wir unterstützt von unserem Team 17-Partner Swirl®.

© GWD Minden – jk

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden