Wir empfangen Frisch Auf! Göppingen
Bundesliga | 06. Feb 2020

Im Spiel 1 nach der KAMPA-Halle empfängt GWD Minden am Sonntag Frisch Auf! Göppingen. In der Kreissporthalle in Lübbecke treffen um 16 Uhr zwei Teams aufeinander, die mit dem bisherigen Saisonverlauf keineswegs zufrieden sein können.

Es gibt die rein sportliche und die emotionale Seite dieser Begegnung. Aus handballerischer Sicht sind beide Kontrahenten bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben. „Klassenerhalt“ ist eine Vokabel, die man weder in Ostwestfalen noch im Vorland der Schwäbischen Alb in den Mund nehmen wollte. Nun kommen aber weder der Tabellenfünfzehnte aus Minden noch der Dreizehnte aus Göppingen darum herum. Zwei Punkte trennen beide Teams aktuell voneinander und damit gewinnt die Begegnung des 22. Spieltages in der LIQUI MOLY HBL enorm an Bedeutung. Das Hinspiel im September ging mit 26:23 knapp an die damaligen Gastgeber. Marcel Schiller und Marian Michalczik waren mit je zehn Treffern seinerzeit die auffälligsten Akteure. Linksaußen Schiller ist mit 113 Toren auch bester Saisontorschütze der Göppinger. Ihm folgt Kreisläufer Kresimir Kozina, der den Mindenern in der Vergangenheit schon häufig das Leben schwer gemacht hat.

„Wir müssen jetzt alle näher zusammenrücken und uns gegenseitig unter die Arme greifen“, nimmt Kapitän Marian Michalczik den emotionalen Aspekt der Partie auf. Mit dem Umzug nach Lübbecke ist sein Team mehr denn je auf die Unterstützung der Fans angewiesen. Und auch wenn der Abschied aus der KAMPA-Halle allen Beteiligten schwer gefallen ist, nehmen die Grün-Weißen die Herausforderung positiv an: „Das ist jetzt eine besondere Situation und eine besondere Aufgabe und wir freuen uns irgendwie auch darauf!“

Das sagt Frank Carstens: „Seit wir im Januar wieder in das Training eingestiegen sind, spüren wir erst so richtig, mit welchen Umstellungen die Schließung der KAMPA-Halle verbunden ist. Aber die Spieler nehmen das gut an und irgendwie hat die Situation die Mannschaft auch enger zusammengeschweißt. Unser erstes Spiel in der Kreissporthalle Lübbecke ist gleich ein sehr wichtiges. Göppingen ist relativ schlecht in die Saison gestartet, hatte dann ein paar gute Ergebnisse, ist insgesamt aber immer noch nicht stabil. Sie verfügen über ein gutes und diszipliniertes Angriffsspiel und haben in Marcel Schiller einen starken Linksaußen, der auch aus ungünstigem Winkel treffen kann. Für uns kommt es darauf an, dass wir mit Schwung in die Angriffe gehen und die richtigen Entscheidungen treffen. Wir wollen mit unserem Auftreten die Fans von Beginn an mitnehmen, denn eines ist klar: Wir müssen jetzt punkten!.“

Personelle Situation: „Wir sind bei einhundert Prozent“, sagt Frank Carstens. Der Coach kann damit auf alle Spieler, inklusive der EM-Heimkehrer zurückgreifen. Juri Knorr, der bis zu seiner Verletzung im Herbst wichtige Akzente setzen konnte, dürfte am Sonntag sein Pflichtspiel-Comeback feiern.

Tickets und Fans: 300 Sitz- und 500 Stehplätze sind aktuell für das Spiel noch verfügbar. Diese gibt es online und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Tageskasse öffnet um 14.30 Uhr. Die Shuttlebusse fahren um 14.30 Uhr, 14.45 Uhr und um 15.00 Uhr an der KAMPA-Halle ab. Die Rückfahrt startet 30 Minuten nach dem Spielende.

Besondere Aktionen: Das Spiel wird von Hammer Zuhause präsentiert.

© GWD Minden – bra

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden