Wir empfangen den Bergischen HC
Bundesliga | 20. Dez 2019

Zum 4. Adventssonntag empfängt GWD Minden den Bergischen HC, der aktuell mit 15:19 Punkten auf dem zehnten Platz der LIQUI MOLY HBL liegt. Das Spiel der beiden Teams markiert den Start der Rückrunde und beginnt am Sonntag um 16 Uhr in der KAMPA-Halle.

Das Hinspiel konnte der BHC in Solingen am 06. Oktober mit einem 26:23-Sieg für sich entscheiden. Als bester Schütze hat sich an diesem Tag Jeffrey Boomhouwer bewiesen. Der Niederländer erzielte neun Tore und sechs Torvorlagen. Aber nicht nur in dieser Partie, sondern auch in der gesamten Saison liegt der Linksaußen in der Trefferstatistik des BHC vorn.

Zuletzt verlor das Team von Sebastian Hinze gegen den SC Magdeburg in einem spannungsgeladenen Spiel nur knapp mit 23:24 und schrammte somit haarscharf an einer Überraschung vorbei. Nachdem man zuvor auch in Flensburg und Balingen nicht gewinnen konnte, wartet man seit nunmehr vier Wochen auf ein Erfolgserlebnis. Noch länger ist allerdings die Durststrecke, die die Gastgeber aus Minden hinter sich haben. Die Grün-Weißen konnten zuletzt am 20. Oktober beim Auswärtssieg in Nordhorn jubeln. Seitdem gab es lediglich eine Punkteteilung in eigener Halle gegen die HBW Balingen-Weilstetten. Im vorletzten Heimspiel in der KAMPA-Halle würde ein Erfolg viel Druck von den Schultern des jungen GWD-Teams nehmen.

Das sagt Frank Carstens: „Im Spiel gegen Erlangen haben wir zu viele Durchbrüche zugelassen und es den Torhüter damit sehr schwer gemacht. Wir haben so 23 von 29 Tore kassiert und darum haben wir in der Trainingswoche den Fokus darauf gelegt, dass die Verteidigung kompakter wird. Im Hinspiel gegen den BHC haben wir viele kleine Fehler gemacht, welche wir am Sonntag nicht wiederholen dürfen. Der Bergische HC hat ein sehr starkes Umschaltspiel, wodurch wir in unserem Rückzugsverhalten gefragt sind. Außerdem müssen wir wieder effizienter mit unseren Chancen umgehen.“

Personelle Situation: Trainer Frank Carstens muss auf den langzeitverletzten Juri Knorr (Daumenbruch) verzichten. Auch der Einsatz von Mats Korte ist fraglich, da er in dem letzten Heimspiel eine starke Knieprellung davongetragen hat. Falls Mats nicht mitspielen kann, wird er von Florian Kranzmann aus der A-Jugend ersetzt.

Tickets und Fans: Nachdem das letzte Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf bereits ausverkauft ist, zieht auch der vorletzte Auftritt des GWD-Teams die Massen an. Weit mehr als 3.000 Fans werden am Sonntag in der KAMPA-Halle sein. Aktuell gibt es aber noch genügend Karten im Vorverkauf. Die Tageskasse ist ab 14.30 Uhr geöffnet.

Besondere Aktionen: Das Spiel wird präsentiert vom GWD-Partner Hammer. Im Halbzeittalk wird Extremschwimmer André Wiersig aus Paderborn zu Gast sein.

© GWD Minden – luc

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden