Warm-Up mit Max Staar
Allgemein | 08. Nov 2018

Vor jedem Spiel schnappen wir uns einen Spieler oder Verantwortlichen und stellen ihm ein paar Fragen als Warm-Up zum Spieltag. Vor dem kommenden Auswärtsspiel gegen den SC DHfK Leipzig stellt sich unser U-21 Nationalspieler Max Staar den Fragen.

Vor zwei Wochen warst du mit Oliver Seidler und Gregor Remke vom SC DHfK Leipzig noch beim Lehrgang der U-21 Nationalmannschaft. Wie ist es, jetzt wieder in gegnerischen Teams zu stehen?

Der Sport verbindet natürlich extrem, aber mittlerweile spielt man fast jedes Match gegen bekannte Gesichter oder Freunde. Allerdings wird das im Spiel ziemlich schnell ausgeblendet. Davor und danach wird immer etwas gequatscht, aber von der 1. bis zur 60. Minute stehe ich dann mit dem GWD-Team auf der Platte und gebe immer mein Bestes, egal gegen wen.

Du hast in diesem Jahr das Abitur erfolgreich bestanden. Wie sieht dein Plan jetzt aus?

Aktuell studiere ich Projektmanagement, aber ehrlich gesagt noch nicht zu 100 Prozent, denn ab Januar beginnt meine Grundausbildung bei der Bundeswehr. Dort bin ich als Sportsoldat in der Spitzensportförderung. Nach der Ausbildung werde ich dann mein Studium intensiver in Angriff nehmen und mich auf die Suche nach einer Perspektive nach dem Sport machen.

Das Spiel gegen Kiel war ein spannendes Spiel. in dem du einige wichtige Tore erzielt hast. Wie siehst du das kommende Spiel gegen SC DHfK Leipzig?

Leipzig spielt aktuell unter seinem Niveau! Das sollten wir berücksichtigen, denn das ist nur ein Grund mehr für diesen Verein, alles in die Waagschale zu verwerfen, um wieder an die Leistung vom letzten Jahr anzuknüpfen zu können. Die letzten Spiele von Leipzig waren gegen große Gegner, die sie nur knapp verloren haben. Sie sind wieder auf einem aufsteigenden Ast sind, das hat auch der letzte Sieg gezeigt. Leipzig ist eine individuell starke Mannschaft, die mit Nationalspielern gespickt ist, daher kommt es auf eine gute Abwehr Leistung von uns an. Wir müssen viele Eins-gegen-Eins-Duelle gewinnen und über unser Tempospiel die Tore machen.

© GWD Minden – kre

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden