U20: Am Sonntag geht es um Bronze!
Allgemein | 28. Jul 2018

Dieses Mal gab es kein Jubelfoto. Die deutsche Junioren-Auswahl hat bei der Europameisterschaft in Slovenien das Finale verpasst. Am Freitag unterlag die Mannschaft mit dem Mindener Lukas Kister gegen Frankreich im Halbfinale mit 26:28 (11:15).

Auch wenn man im DHB-Team die Überlegenheit der Franzosen anerkennen musste, war die Enttäuschung am Ende groß. „Wir hatten Probleme mit der französischen Abwehr, waren phasenweise nicht effektiv genug. Aber wir haben uns nach dem Sieben-Tore-Rückstand ganz toll rangekämpft“, sagt Bundestrainer André Haber. Sein Team hatte zwischenzeitlich immer deutlich zurückgelegen, aber nie aufgesteckt. Beim 9:14 (28.), 12:19 (38.) und 18:24 (48.) schienen die Messen bereits gelesen, doch die Deutschen rückten dem Welt- und Europameister immer wieder auf die Pelle. Zwei Minuten vor dem Ende hieß es nur noch 26:24 für den Favoriten, erst dann entschied ein weiterer Treffer die Partie.

Für die deutsche U20 geht es nun am Sonntag um 15.00 Uhr gegen Portugal um die Bronzemedaille. Zuletzt trafen beide Teams beim Vier-Länder-Turnier im Januar in Konstanz aufeinander – das Testspiel endete mit einem 30:30-Remis, einem Ergebnis, das es am Sonntag nicht geben wird.

© GWD Minden – bra // dhb

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden