Turniersieg in Hildesheim
Bundesliga | 05. Aug 2013

Der Kroate zeigte sich schon nach dem gewonnenen Halbfinalspiel gegen den TV Großwallstadt zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Trotz der harten Einheiten im Trainingslager in Barsinghausen konnten die Grün-Weißen die Partie mit 27:24 (13:12) für sich entscheiden. Die schweren Beine merkte man den Spielern zu Beginn der Partie merklich an. Erst in der fünften Spielminute konnte Nenad Bilbija den ersten Treffer für Minden markieren. Vor allem über die Abwehr kämpfte man sich in die Partie und konnte so schon zu Halbzeit eine Führung verbuchen. In der zweiten Hälfte blieb das Spiel umkämpft und keines der Teams konnte sich entscheidend absetzen. Erst als Großwallstadt neun Minuten vor Schluss zum 20:22 traf ging ein Ruck durch die Mannschaft und durch einfache Tempogegenstöße konnte das Spiel schnell gedreht werden.

Torschützen GWD: Moritz Schäpsmeier (2), Aljoscha Schmidt (3/2), Nenad Bilbija (3), Aleksandar Svitlica (6), Oliver Tesch (3), Markus Fuchs (3), Artjom Antonevich (1), Sören Südmeier (2), Nils Torbrügge (2), Florian Freitag (2).
Im Tor: Jens Vortmann (1.-50./ 11 Paraden), Anders Persson (50.-60./ 5 Paraden).

Im Finale am Sonntag trafen die Grün-Weißen auf den Gastgeber aus Hildesheim, die am Vortag den polnischen Erstligisten Gornik Zabrze mit 24:22 aus dem Turnier warfen. Auch in diesem Spiel blieb es zunächst recht ausgeglichen. Erst nach dem 5:5 in der neunten Spielminute setzten sich die Perkovac Schützlinge über die Stationen 10:6 und 13:9 bis zum Pausenpfiff auf 20:12 ab. Damit war die Partie schon zur Halbzeit entschieden und die Grün-Weißen konnten sich nach zwischenzeitlicher zehn Tore Führung in der zweiten Hälfte verdient mit 33:25 gegen die Eintracht aus Hildesheim durchsetzen.

Torschützen GWD: Moritz Schäpsmeier (2), Aljoscha Schmidt (7/2), Nenad Bilbija (2), Aleksandar Svitlica (3), Oliver Tesch (2), Markus Fuchs (2), Artjom Antonevich (1), Sören Südmeier (4), Nils Torbrügge (2), Dalibor Doder (2), Anders Oechsler (1), Christoph Steinert (5).
Im Tor: Anders Persson (1.-40./ 11 Paraden), Jens Vortmann (40.-60./ 6 Paraden).

                                                                                                                                                                  Foto  Michael Kreikenbom

© GWD Minden – mat

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport