Tickets für das Heimspiel gegen Wetzlar jetzt verfügbar
Bundesliga | 02. Okt 2020

Am 7. Oktober (19 Uhr) empfängt das Team von GWD Minden die HSG Wetzlar zum ersten Heimspiel in der Kreissporthalle Lübbecke. Tickets für die Partie sind ab sofort erhältlich. Dauerkarteninhaber haben ein Vorkaufsrecht und sind darüber bereits schriftlich informiert.

Karten im Public Bereich sind ausschließlich auf der Nordtribüne in den Blöcken A bis D erhältlich. Für die Mittelblöcke haben die Dauerkarteninhaber zunächst ein Vorkaufsrecht für 2 Tage, nicht abgerufene Tickets gehen danach in den freien Verkauf. In den Außenblöcken A und D sind die Plätze ab sofort frei buchbar. Die Handballfans im Mühlenkreis werden sich, wie in vielen anderen Lebensbereichen auch, mit anderen Abläufen vertraut machen müssen. Das bedeutet:

  • Die Tickets für die Spiele können ausschließlich online bezogen werden, weil wir nur so eine lückenlose Erhebung der Besucherdaten und im Ernstfall eine Nachverfolgung der Infektionsketten sicherstellen können. Bei den bekannten Vorverkaufsstellen und in der GWD-Geschäftsstelle wird es keine Karten geben, ebenso ist die Abendkasse nicht geöffnet.
  • Im Rahmen der Buchung müssen Name, Anschrift, Telefonnummer und Mailadresse der jeweiligen Besucher angegeben werden.
  • Der Zugang zur Halle ist nur den auf dem Ticket aufgedruckten Personen erlaubt ist. GWD Minden ist verpflichtet, dies durch eine entsprechende Personenkontrolle (anhand eines amtlichen Lichtbildausweises) sicherzustellen. Eine spätere Änderung dieser Personalisierung ist über die Reservix-Hotline (0180 – 60 50 400) möglich.
  • Die Anzahl der Tickets ist auf maximal 2 pro Buchung beschränkt, um möglichst vielen Fans die Chance auf den Besuch der Spiele zu gewähren.
  • Die Plätze sind paarweise im Schachbrettmuster belegt. Bei Buchungen von Einzelplätzen besteht die Möglichkeit, dass fremde Personen den Nebenplatz belegen. Nur bei Buchungen von 2 nebeneinanderliegenden Plätzen ist gewährleistet, dass der Mindestabstand zum nächsten belegten Sitz gewährleistet ist.
  • Vor dem Eingang werden eine Temperaturmessung und eine Symptomkontrolle auf Anzeichen für eine Infektion der oberen Atemwege durchgeführt.
  • Speisen können nicht angeboten werden, zwei alkoholfreie Getränke sind im Eintrittspreis inbegriffen.

„Auch wenn die Vorgaben auf den ersten Blick sehr komplex erscheinen, geben wir uns große Mühe, unseren Fans den Besuch der Spiele so angenehm wie möglich zu gestalten und dabei gleichzeitig ein Höchstmaß an Sicherheit für alle Beteiligten zu gewährleisten. Vor allem aber sind wir froh, dass uns das Szenario von Geisterspielern erst einmal erspart bleibt und dass wir die Zuschauer schon am ersten Spieltag an unserer Seite haben werden“, sagt Anke Brinkmann als Ticketing-Verantwortliche bei den Grün-Weißen.

Spiele mit Zuschauern können nach Corona Schutzverordnung nur durchgeführt werden, wenn die Anzahl der Neuinfektionen in der Region unter 35 pro 100.000 Einwohnern liegt. Im Mühlenkreis bewegt sich dieser Wert aktuell bei 9.

Ein Merkblatt mit weiteren Hinweisen für den Besuch der Spiele findet sich auf der Homepage von GWD Minden im Bereich Tickets. Antworten zu weiteren Fragen finden Sie in der Rubrik „FAQ“ in demselben Bereich. Hier geht es zum GWD-Onlinehsop.

© GWD Minden – bra

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden