Sören Südmeier bleibt bis 2016 in Minden
Bundesliga | 28. Jan 2014

Der Mittelmann, der in der ersten Saisonhälfte das Spiel der Dankerser geführt hatte, sieht den nächsten beiden Jahren an der Weser mit Freude entgegen: „Ich bin glücklich, dass ich weitere zwei Jahre hier spielen kann und hoffe natürlich, dass wir uns mit der Mannschaft noch weiter entwickeln. Hier in Minden passt alles einfach perfekt für mich: der Verein, das ganze Umfeld und auch die Tatsache, dass ich hier Sport und Studium gut miteinander verbinden kann.“

„Wir freuen uns, dass ein weiteres Eigengewächs seine sportliche Entwicklung bei uns vorantreiben möchte. Sören ist in den letzten beiden Jahre zu einem gestandenen Bundesligaspieler gereift“, sagt GWD-Manager Horst Bredemeier über seinen Mann mit der Nummer 17. Und auch Trainer Goran Perkovac freut sich über die Entscheidung: „Das ist für mich als Trainer und auch für das gesamte Team sehr positiv. Ich schätze Südi als einen guten Spielmacher und ich behaupte, dass er sich noch weiter entwickeln wird.“

Südmeier trägt seit 2008 das Trikot der Grün-Weißen, hatte jahrelang in der Jugend und im Drittligateam eine entscheidende Rolle gespielt und dann die Phase in der 2. Liga genutzt, um sich als wertvolle Ergänzung zu Dalibor Doder zu erweisen. In der aktuellen Saison hat der Mittelmann 37 Mal für sein Team getroffen. Sören Südmeier kommt aus der Nachbargemeinde Hille und absolviert ein Studium an der Leibniz Universität Hannover. Er gewann mit der GWD-A-Jugend 2010 den Rookie-Cup und wurde mit dem Profiteam 2012 Meister der 2. Bundesliga.

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport