Pionier aus Dankersen
GWD-Pool | 17. Mrz 2017

Firma betzemeier automotive software seit 1989 heimatverbunden

Ein ehemaliger Bauernhof im Herzen von Dankersen – beschaulich, aber innen steckt geballte IT-Kraft für die Zukunft der Autohäuser. Die Firma betzemeier automotive software ist heute Partner zahlreicher Automobilhersteller und Importeure und ist für Mindener Verhältnisse eine „Hidden-Company“. Clemens Betzemeier und seine Frau Linda, die das Unternehmen 1989 gründeten, und ihre 30 Beschäftigten arbeiten hier an intelligenten Software-Lösungen für Autohäuser und Werkstätten.

Von der Fahrzeuganlage über das Lager- und Teilemanagement bis hin zu internen Betriebsabläufen und einer modernen Finanzbuchhaltung: betzemeier automotive software bietet Lösungen, die auf höchste Effektivität und Bedienerfreundlichkeit ausgerichtet sind. Dabei setzt betzemeier seit vielen Jahren auf ein starkes Netzwerk. Die richtige Verzahnung der Software und das optimale Zusammenspiel mit Herstellern und Branchenpartnern, wie zum Beispiel der Fahrzeugbewerter DAT und Schwacke oder der DATEV e. G., das mache den entscheidenden Vorteil des Unternehmens aus. „Wir wollen nicht nur dabei helfen, die inneren Betriebsabläufe eines Autohauses zu optimieren, sondern auch dessen Kundenbeziehungen dauerhaft zu festigen,“ sagt Clemens Betzemeier, unermüdlicher Visionär von neuen Lösungen und Prozessverbesserungen. Als Pionier der Branche hat sich betzemeier automotive software fest etabliert. Bereits über 800 Kunden betreut das Dankerser Unternehmen, bei denen insgesamt mehr als 9.000 User täglich auf die IT-Dienstleistungsangebote zugreifen.

Mit mobilen Lösungen, wie beispielsweise der Tablet-Anwendung „Check Advisor“ des Partnerunternehmens ApplicoData, baut betzemeier seine Pionierstellung in der Branche kontinuierlich aus. In Zusammenarbeit mit der GTÜ zählt man namhafte Autohausgruppen wie B&K, den größten BMW Vertragshändler Deutschlands, zu seinen Kunden. Der „Check Advisor“ ermöglicht einen reibungslosen Datenaustausch zwischen allen am Prozess Beteiligten und gewährleistet einen voll digitalisierten Workflow bei der Schadens­erfassung und -bewertung sowie bei der Rücknahme von Leasingfahrzeugen.

Darüber hinaus hat der VW-Konzern im vergangenen September die Tablet-App validiert, ein großer Erfolg für das mittelständische IT-Unternehmen aus Dankersen.

Linda und Clemens Betzemeier sehen in der örtlichen Verbundenheit ein Motiv, im GWD POOL 100 Spitzenleistungen auf höchster sportlicher Ebene zu unterstützen. Auch gebe es viele Beziehungen zum Wirtschaftsleben wie die stetige Suche nach Verbesserungen, die Arbeit als Team und nicht zuletzt wie es im Firmenmotto steht: „IT‘s made by emotion.“

Hartmut Nolte

Bildunterzeile: Linda und Clemens Betzemeier, hier mit ihren Kindern Anna-Lena und Maximilian, unterstützen im GWD POOL 100 den heimischen Spitzensport. Foto: privat

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport