Niederlage bei der Generalprobe im neuen Heim
Allgemein | 23. Jan 2020

GWD Minden verliert nach einer guten ersten Halbzeit (16:11) knapp gegen den Mühlenkreisnachbarn vom TuS N-Lübbecke mit 25:27.

Da Marian Michalczik, Magnus Gullerud, Espen Christensen und Kevin Gulliksen noch bei ihren Nationalmannschaften aktiv sind, wird Frank Carstens einige seiner Youngsters zum Einsatz kommen lassen. Simon Strakeljahn, Maximilian Nowatzki, Leon Grabenstein und Justus Richtzenhain kommen ins Team. Max Staar und Savvas Savvas, die sich beide bei Einsätzen mit der 2. Mannschaft verletzt haben, sind schon wieder dabei. Nach langer Verletzungspause ist Juri Knorr zurück auf der Platte.

Wie ist die Stimmung? Es fühlt sich nach einem Auswärtsspiel an, obwohl wir Mindener die Halle kennen. Alle müssen sich finden, aber das wird es. Was bleibt allen Beteiligten auch anderes übrig. Ein nervöses Kribbeln ist schon beinahe spürbar.

Rein in die Partie! Vor mehr als 1.000 Zuschauern hat der TuS N-Lübbecke Anwurf. Das 1. Tor erzielt Miljan Pusica für den Gastgeber. Schnell liegt GWD mit 3:0 vorne. Christoffer Rambo erhöht in der 6. Spielminute auf 4:0. Das 1. Lübbecker Tor fällt per Siebenmeter, aus dem Feld heraus gelingt dem TuS erst mal nicht viel. Die technischen Fehler auf Seiten des Gegners häufen sich. Die 1. Auszeit nimmt nach 10 Minuten der Nettelstedter Trainer Emir Kurtagic. Da gibt es einiges zu besprechen. Die Offensiv-Leistung vom TuS mit 2 Toren ist schlecht.

Mindens Trainer Frank Carstens wechselt nach einer knappen Viertelstunde durch. Christoph Reißky kommt für Christoffer Rambo. Auch Maximilian Nowatzki und Julius Richtzenhain erhalten ihre Spielanteile. Das 12:4 erzielt Joscha Ritterbach mit einem schönen Kempa-Treffer. Juri Knorr erhöht auf 13:7, was haben wir ihn vermisst. Kurz vor der Halbzeitpause kommt der TuS auf 4 Tore heran. Es steht 15:11. GWD Minden geht nachlässig mit seinen Chancen um. Zur Halbzeitpause zeigt die Spieluhr ein 16:11 an.

In die 2. Hälfte geht Frank Carstens mit seinen Youngstern. Simon Strakeljahn und Justus Richtzenhain bekommen ihre Spielanteile. Es geht munter los. GWD leistet sich einige technische Fehler im Angriffsspiel und die Abwehr steht nicht mehr so sicher. 7 Minuten nach Wiederanpfiff kommt der TuS auf 1 Tor heran. Frank Carstens nimmt eine Auszeit. Leon Grabenstein steht inzwischen im GWD Tor, aber auch er kann das 20:19 nicht verhindern. Durch einige gute Aktionen rettet er den 2-Tore-Vorsprung seiner Mannschaft. Die 1. Führung gelingt dem TuS nach 47 Minuten: 21:22 und Frank Carstens nimmt seine 2. Auszeit. 6 Minuten vor Schluss erhöht der TuS auf 22:25 und kann das Spiel am Ende mit 27:25 für sich entscheiden.

Stimmen zum Spiel:
Frank Carstens: „Ich bin nicht unzufrieden heute. Gerade in den ersten 20 Minuten haben wir die Dinge, die wir in den letzten Tagen gemacht haben, sehr gut gezeigt. Wir haben vorne diszipliniert gespielt, wenige technische Fehler gemacht und den Gegner zu ungünstigen Abschlüssen gezwungen. Die Umstellung auf 3:2:1-Abwehr lief gut. Nach der Halbzeit haben wir zu viel gewechselt und damit der Mannschaft den Lauf und die Sicherheit genommen. Im Angriff haben wir zu wenig den Kreisläufer genutzt. Das hat uns dann eben vor Probleme gestellt und war etwas chaotisch. Unter dem Aspekt des häufigen Wechselns und des Ausprobierens bin ich aber insgesamt zufrieden, wenn wir die Phase zwischen der 35. und 50. Minute mal ausklammern.“

Torschützen GWD: Meister (2), Ritterbach (4), Savvas (2), Rambo (3), Korte (1), Strakeljahn (2), Knorr (4), Pusica (1), Staar (3), Reißky (2), Richtzenhain (1).

Torschützen TuS: Genz (1), Walczak (2), Ebner (2), Gierak (5), Bagaric (2), Strosack (5), Spohn (2), Schade (2), Speckmann (6).

Spielfilm: 3:0 (4.), 5:2 (8.), 7:2 (10.), 8:3 (11.), 10:4 (15.), 12:5 (21.), 14:8 (25.), 15:11 (28.), 16:11 (30.), 17:13 (32.), 18:16 (36.), 20:17 (38.), 21:21 (46.), 22:24 (51.), 24:26 (57.), 25:26 (59.), 25:27 (60.)

© GWD Minden – hop

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden