Mrvaljevic verstärkt GWD schon zum Derby
Bundesliga | 11. Okt 2013

Mrvaljevic kommt von A1 Bregenz, wo der 1,92-Mann seit einem Jahr unter Vertrag stand, sich mit dem sportlichen Niveau in der österreichischen Liga aber nicht anfreunden konnte. Verständlich, dass die Motivation des Montenegriners vor seinem Debüt in der ausverkauften KAMPA-Halle riesengroß ist: „Ich freue mich wahnsinnig, wieder in der Bundesliga zu spielen und bin stolz, ein Teil der Mannschaft und des Vereins zu sein. Ich will dazu beitragen, dass wir unsere sportlichen Ziele erreichen. GWD ist immerhin einer der wenigen Traditionsvereine in der Bundesliga.“

Für einen anderen Traditionsverein war Mrvaljevic von 2009 bis 2012 aktiv. Mit FrischAuf Göppingen gewann er 2011 und 2012 den EHF-Pokal. Davor schnürte er die Schuhe für Cimos Koper, BM Torrevieja und SD Teucro. Für sein Heimatland Montenegro war er über 120 Mal im Einsatz. In Minden wird der Rückraumspieler, der sowohl auf der Mittel- als auch auf der linken Halbposition einsetzbar ist, das Trikot mit der Nummer 11 tragen. Er erhält zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende. Seine Verpflichtung war außerhalb des Saisonetats durch das Engagement eines einzelnen Sponsors möglich geworden.

„Drasko ist unser Wunschspieler gewesen. Er ist stark in der Abwehr, überall einsetzbar und sehr erfahren. Die Liga ist ihm gut bekannt und ich glaube, dass er sehr gut in unser Spielsystem passen wird“, freut sich Mindens Trainer Goran Perkovac über seine zusätzliche personelle Alternative. Eher schmerzhafte Erfahrungen hat GWD-Manager Horst Bredemeier mit seinem neuen Angestellten gemacht: „Er hat uns mit seinen zwölf Toren um die EM-Qualifikation gebracht. Das war schon ein ordentliches Bewerbungsschreiben“, so der frühere DHB-Vizepräsident. In Mannheim und Podgorica hatte das DHB-Team zwei ebenso überraschende wie bittere Niederlagen einstecken müssen.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport