Mit Geduld zum Erfolg
Allgemein Bundesliga | 13. Apr 2018

Am Sonntag bietet sich für Handball-Bundesligist GWD Minden am 28. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga die nächste Gelegenheit, endlich gegen einen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte gewinnen zu können. Ab 12:30 Uhr wartet der SC DHfK Leipzig auf die Grün-Weißen. 

Für Miljan Pusica und Marian Michalczik ist die Leipziger Halle bestens bekannt, duellierten sich die Beiden mit ihren Nationalmannschaften vor einer Woche in der sächsischen Stadt bereits. Da es am Samstag in Dortmund ein weiteres Länderspiel zwischen Deutschland und Serbien gab, bekamen sie von GWD Mindens Trainer Frank Carstens etwas  Erholung und stiegen noch nicht am Montag ins Mannschaftstraining ein. Ebenso die Skandinavier Andreas Cederholm und Magnus Gullerud, die die Länderspielreisen unbeschadet überstanden. „Die Länderspielpause konnten wir super nutzen und individuell mit zwölf Spielern aus der ersten Mannschaft und Verstärkungen aus der Jugend und der Reserve trainieren“, freute sich Carstens. Auf dem Trainingsprogramm stand dann – ganz selbstkritisch – die Verbesserung der Fehler aus dem Ostwestfalen-Derby gegen den TBV Lemgo. „Wir müssen unser Angriffsspiel verbessern, denn wir dürfen uns nicht immer nur auf unser Tempospiel verlassen“, warnte der GWD-Coach. Zwar habe das Tempospiel eine enorme Entwicklung genommen, doch dies sei den Gegnern ebenfalls nicht verborgen geblieben.

Aus diesem Grund wird es auch kein leichtes Unterfangen, in Leipzig den erhofften Coup zu ermöglichen. „Wir brauchen Geduld, Ausdauer und einen ausdauernden Aufwand“, weiß Carstens. Besonders vor Philipp Weber, Maximilian Janke und Alen Milosevic müsse die GWD-Formation gewappnet sein. Waren die Sachsen 2013 nur knapp dem Abstieg aus der 2. Liga entkommen, entwickelte sich der SC DHfK enorm und schaffte es binnen weniger Jahre zu einem etabliertem Erstligisten. „Ich habe großen Respekt vor der Entwicklung des gesamten Vereins. Auch nach dem Trainerwechsel von Christian Propkop zu André Haber und Michael Biegler hat sich die Spielphilosophie nicht verändert“, ergänzt Carstens.

© GWD Minden – lvs

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden