Michalczik und Birlehm lösen WM Ticket
Bundesliga | 28. Jul 2015

Für die zwei Mindener Marian Michalczik und Joel Birlehm war es eine gute Chance sich auf einen internationalen Gegner einzustellen. Für Marian ging das erste Spiel schneller als gedacht zu Ende. Trainer Christian Schwarzer betitelt seine rote Karte (in der 6. Minute) als „eher lustig“, aber man müsse sich eben auch an internationale Schiedsrichter gewöhnen. Auch ohne Michalczik gewann die deutsche Auswahl das erste Spiel gegen Katar mit 27:24 (14:12).

Im zweiten Aufeinandertreffen durfte der Rückraumspieler aber wieder auflaufen und traf auch zwei Mal das Tor. Grundsätzlich sei das zweite Spiel eine Steigerung zum ersten Spiel gewesen, sagt der Coach. Dabei konnte sich der U19-Nationalkader mit 31:25 (15:11) weiter absetzen. Besonders bemerkenswert war die Leistung von Nils Gugisch (Füchse Berlin) mit insgesamt vierzehn Toren in den beiden Spielen. Auf die zwei Torhüter Paul Porath (HC Empor Rostock) und Joel Birlehm (GWD Minden) konnte sich die Mannschaft in beiden Spielen in Katar, aber auch bei den Partien davor, verlassen.

Wieder auf deutschem Boden gelandet, entschied sich Christian Schwarzer für seinen WM-Kader und beide Mindener sind dabei. Aber um das zu feiern bleibt Marian und Joel nicht viel Zeit, denn am Sonntag geht es nach Herrenberg und am Montag nach Öhringen für einen letzten Test gegen Brasilien.

© GWD Minden – ida

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport