Max Staar: Von Nachrücker zum Mann des Spiels
Allgemein | 13. Aug 2017

Max Staar startet bei der U19-WM so richtig durch. Im vierten Gruppenspiel gegen Gastgeber Georgien lieferte der Rechtsaußen acht Tore ab und trug damit entscheidend zum 41:25 (21:8)-Erfolg des DHB-Teams bei. 

Staar, der erst als Nachrücker in die Mannschaft gerutscht war, wurde nach dem Match von der IHF als bester deutscher Spieler ausgezeichnet. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel hat der DHB-Nachwuchs damit bereits vorzeitig das Achtelfinal-Ticket gebucht. Die Entscheidung um den Gruppensieg fällt am Montag im Spiel gegen die ebenfalls verlustpunktfreien Isländer (10 Uhr deutscher Zeit).

Wie bei den bisherigen Erfolgen gegen Chile, Algerien und Japan, stand die deutsche Abwehr auch gegen den Gastgeber sicher. Georgien hatte von Beginn an nur wenige Chance und geriet spätestens nach dem 6:9 klar auf die Verliererstraße. Nach dem Seitenwechsel war der Abstand permanent zweistellig, am Ende lagen sogar ständig 15 Treffer zwischen beiden Teams. „Am Anfang waren wir manchmal zu verspielt, haben dann aber die richtige Einstellung gezeigt“, sagte Coach Jochen Beppler nach dem Spiel.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport