Marian Michalczik für DHB-Lehrgang nominiert
Allgemein | 22. Feb 2019

Fast seit einem Monat ist die Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark Geschichte. Nun steht für die DHB-Auswahl vom 5. bis zum 9. März der nächste Lehrgang an. Mit dabei ist auch der Mindener Marian Michalczik.

„Ich freue mich natürlich sehr über die Nominierung“, sagt der Halblinke. Sein letztes von insgesamt acht Länderspielen absolvierte er im Juni 2018 in Tokio gegen Japan. Zunächst steht für den 19 Mann umfassenden Kader ab dem 5. März ein Lehrgang im SportCentrum Kaiserau an, den Abschluss bildet am 9. März ein Testspiel gegen die Schweiz im Düsseldorfer ISS Dome.
Dabei verzichtet Bundestrainer Christian Prokop mit Uwe Gensheimer (Paris Saint-Germain), Patrick Groetzki, Jannik Kohlbacher, Steffen Fäth (alle Rhein-Neckar-Löwen) und Steffen Weinhold (THW Kiel) auf fünf WM-Teilnehmer. Die Kieler Hendrik Pekeler, Andreas Wolff und Patrick Wiencek wurden für den Lehrgang in Kaiserau freigestellt und reisen erst am 8. März für das Länderspiel gegen die Schweiz an.
Stattdessen stehen mit Christopher Rudeck (Bergischer HC), Timo Kastening (TSV Hannover-Burgdorf), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt) und Sebastian Heymann (FRISCH AUF! Göppingen) vier Spieler vor ihrem Nationalmannschaftsdebüt. Die beiden Letzteren standen bereits im vorläufigen WM-Kader.

© GWD Minden – jk

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden