Mangelnde Chancenverwertung beim HC Erlangen
Saison 21/22 Bundesliga Spielberichte | 18. Sep 2021

Auch das zweite Auswärtsspiel in Folge endet punktlos für die Mindener Jungs! Trotz großem Kampfgeist muss sich die Mannschaft von Frank Carstens am Ende wegen zu vieler Fehler und mangelnder Chancenverwertung mit 22:30 (10:15) geschlagen geben.

Die Partie versprach direkt zu Beginn emotional und hitzig zu werden. Die Gastgeber vom HC Erlangen erwischten den besseren Start, denn vor allem im Angriff konnten die Mindener in den ersten Minuten, trotz gut erarbeiteter Chancen, nicht viel im Tor unterbringen. Für eine Schrecksekunde sorgte Torwart Malte Semisch, der sich nach einer Parade in der 12. Minute an den hinteren Oberschenkel fasst und verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.
Zwar führten die richtige Einstellung und der große Kampfgeist im Verlauf der ersten Hälfte zu einer Steigerung, trotzdem mussten sich die Gäste von der Weser mit einem fünf Tore Rückstand in die Pause verabschieden.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten die Gäste aus Minden und konnten so den Vorsprung der Erlanger etwas verringern. Jedoch fanden die Oberfranken schnell zu ihrer Stärke aus der ersten Halbzeit zurück und konnten mit wenig Fehlern und einem starken Torwart Klemen Ferlin ihre Führung deutlich ausbauen. Am Ende sorgen zu viele einfache Fehler und eine mangelnde Chancenverwertung der Mindener für die 22:30 Niederlage beim HC Erlangen!

Bereits am kommenden Donnerstag geht es für die Mannschaft von Frank Carstens gegen die Füchse Berlin in der heimischen KAMPA-Halle um die nächsten Punkte! Anpfiff am 23.09 ist um 19:05 Uhr. Vorher haben alle Fans die Möglichkeit sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Alle Infos zu GWD Impfaktion gibt es hier.

Stimmen zum Spiel:

Niclas Pieczkowski: „Wir sind das ganze Spiel hinterhergelaufen und haben zu viele einfache Fehler gemacht. Wir haben den Torwart warm geschossen! Es ist schwierig, wir hatten eigentlich eine gute Vorbereitung mit vielen guten Ergebnissen, jedoch mussten vor allem einige neue Spieler feststellen, wie viel härter die Bundesliga als die Vorbereitung ist. Jedoch bin ich stolz auf die Mannschaft, wir haben die Woche hart gearbeitet und werden weiterhin hart arbeiten! Wir müssen auf uns gucken und uns weiterentwickeln! Das nächste Spiel ist gegen die Füchse und wir werden wieder alles geben und versuchen unsere Punkte zu gewinnen!“

Nico Büdel: „Wir können uns nicht beschweren, wir kämpfen zusammen und stellen eine gute Abwehr und einen guten Torwart! Wir sind gut eingespielt und können davon aktuell gut profitieren! Wir hatten am Anfang der Vorbereitung noch ein paar Verletzungen, jedoch merke ich jetzt Woche für Woche, dass wir uns weiter steigern!“

Torschützen GWD: Nikola Jukic (8), Tomás Urban (6/4), Mohamed Amine Darmoul (3), Miro Schluroff (2), Florian Kranzmann (1), Justus Richtzenhain (1), Niclas Pieczkowski (1),
Im Tor: Malte Semisch (1.- 12. Minute mit 1 Parade), Carsten Lichtlein (12.- 60. Minute mit 9 Paraden).

Torschützen HCE: Christoph Steinert (11/7), Simon Jeppsson (4), Johannes Sellin (3), Petter Overby (3), Tim Zechel (3), Nico Büdel (2), Nikolai Link (2), Christopher Bissel (1), Antonio Metzner (1),
Im Tor: Klemen Ferlin (1. – 60. Minute mit 14 Paraden), Martin Ziemer (bei einem Siebenmeter).

Zeitstrafen: Meister (6.), Korte (16.) Pieczkowski (25.) Janke (57.) – Jeppsson (4.), Büdel (31.) Link (41.), Overby (43.)

Spielfilm: 2:1 (5.), 4:2 (10.), 6:4 (15.), 9:7 (20.), 13:8 (25.) 15:10 (30.), 17:14 (35.), 20:15 (40.), 22:16 (45.), 25:18 (50.), 27:21 (55.), 30:22 (60.).

Schiedsrichter: Sascha Standke und Steven Heine

Zuschauer:

Spieltagspartner: Bei den Spielen gegen HC Erlagngen werden wir von unserem Team 17 Partner Volksbank Herford Mindener Land unterstützt.

© GWD Minden goe – Foto: Wolfgang Zink

Melitta Harting Porta Möbel WEZ Wago GWD Pool
EDEKA Barre Mindener Tageblatt DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden