Lucas Meister kommt für drei Jahre
Bundesliga | 21. Dez 2018

Bei GWD Minden steht ein Generationenwechsel auf der Kreisläufer-Position bevor. Der 22jährige Lucas Meister wird Anton Mansson zum Saisonende beerben. Meister unterschrieb bei den Grün-Weißen einen Dreijahres-Vertrag.

Lucas Meister steht derzeit beim Schweizer Top-Team Kadetten Schaffhausen unter Vertrag, mit dem er aktuell die „Swiss Handball League“ anführt und im EHF-Cup-Wettbewerb Ende November nur haarscharf die Gruppenphase verpasste. Der 1,97-Meter-Mann hat bereits 32 Länderspiele für die Eidgenossen bestritten und dabei 95 Treffer erzielt. Er freut sich auf die Herausforderung in der DKB Handball-Bundesliga: „Ich verfolge die Bundesliga schon lange und freue mich sehr auf die kommenden drei Jahre bei GWD. Ich möchte mich in Minden weiterentwickeln und meinen Teil dazu beitragen, dass GWD auch in Zukunft den erfolgreichen Weg weitergeht.

„Lucas ist einer der auffälligsten Spieler in der Schweizer Liga und ich denke, dass er sein Potential bei uns noch weiter entfalten kann. Mit ihm und Magnus Gullerud werden wir für die nächste Saison ein interessantes und vielversprechendes Gespann am Kreis haben“, sagt Mindens Geschäftsführer Sport Frank von Behren. Auch Trainer Frank Carstens ist von den Qualitäten Meisters´ überzeugt: „Lucas verfügt in seinem jungen Alter schon über ausreichend internationale Erfahrung und große Qualitäten in Abwehr und Angriff. Er bringt eine gewisse Physis mit, die uns im Moment fehlt. Lucas hat noch großes Potential und wird sich bei uns weiter entwickeln können.“

Damit wird Anton Mansson das GWD-Team nach zwei Jahren verlassen. „Wir danken Anton für die Zeit bei uns in Minden und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, so Frank von Behren

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden