Kreuzbandriss bei Christoph Reißky
Allgemein | 20. Apr 2021

Hiobsbotschaft für GWD Minden und Christoph Reißky: Kurz vor seinem Comeback hat sich Christoph beim Training erneut schwer verletzt. Der Rückraumspieler hat sich das vordere Kreuzband im rechten Kniegelenk gerissen.

Reißky, der nach seiner Schulterverletzung kurz vor dem Comeback stand, hat sich bei einem Trainingsunfall am Sonntag das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Das ergab die MRT-Untersuchung vom Montag. Wie Mannschaftsarzt Dr. Jörg Pöhlmann mitteilt, wird sich Reißy nun zeitnah einer Operation am verletzten Kniegelenk unterziehen. Die Ausfallzeit beziffert er mit einem Zeitraum von acht Monaten.

„Das ist eine echte Tragödie. Eigentlich hatten wir Christoph für das Spiel am Donnerstag in Nordhorn erstmals wieder eingeplant. Er hat hart an seiner Rückkehr gearbeitet und war nun acht Monate nach seiner Schulteroperation heiß darauf, sein Comeback in der Bundesliga zu geben. Und nun das…,“ zeigt sich Geschäftsführer Sport Frank von Behren schockiert.

„Das tut mir unglaublich leid für Christoph. Wir wünschen ihm natürlich alles Gute für die bevorstehende OP und viel Kraft für die nächsten Wochen und Monate,“ sagt von Behren.

 

© GWD Minden

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden