Kozlina und Oneto zu GWD Minden
Bundesliga | 24. Apr 2014

Miladin Kozlina kommt vom Champions League-Viertelfinalisten Vardar Skopje. Der 31-jährige Rückraumlinke ist sehr wurfstark und kann eine beeindruckende Titelsammlung vorweisen. Der Slowene konnte mit seinem Heimatverein Celje fünf nationale Meiserschaften, drei Pokalsiege und 2004 auch den Gewinn der Champions League feiern. Für eine Halbserie konnte der 1,98-Mann bereits Bundesligaluft schnuppern, als er 2011 bei FA Göppingen unter Vertrag genommen wurde. Über die Station Metalurg Skopje, wo sein Vertrag 2013 überraschenderweise nicht verlängert wurde, landete er beim mazedonischen Klub Vardar Skopje, mit dem er gegen die SG Flensburg/Handewitt im Viertelfinale der Velux EHF Champions Legue steht. Für sein Heimatland hat Kozlina bisher 105 Spiele absolviert, erzielte dabei 235 Tore. Neben seinen Qualitäten in der Offensive gilt er auch als gestandener Abwehrspieler. „Kozlina ist ein unglaubliches Kraftpaket, der uns in der Abwehr sicher weiterhilft. Vorne ist er eine sehr gute Ergänzung zu Nenad Bilbija“, weiß auch GWD-Trainer Perkovac um die Stärken seines neuen Rückraumspielers.

Marco Antonio Oneto Zúñiga kommt vom Bundesligakonkurrenten aus Magdeburg zu den Grün-Weißen und ist nach Gerrie Eijlers somit der zweite Akteur, der von der Elbe nach Ostwestfalen wechselt. Der 31-jährige Kreisläufer besitzt ein Gardemaß von 2,04 Metern. „Oneto ist ein Top-Spieler, der seine Klasse bei Barcelona und Veszprem schon bewiesen hat. Im Angriff sind wir mit ihm um einiges stärker aufgestellt und in Zusammenarbeit mit Kozlina haben wir ein richtiges Abwehrbollwerk“, zeigt sich Perkovac auch von diesem Neuzugang begeistert. Der Chilene, der mit 17 Jahren sein Heimatland verließ um in Europa Profihandballer zu werden, bringt viel internationale Erfahrung mit nach Minden. Er war unter anderem für den FC Barcelona aktiv und gewann mit den Katalanen 2011 die Champions League. Insgesamt spielte er von 2000-2012 für spanische Vereine. Nach einer Saison beim ungarischen Spitzenverein MKB Veszprem, mit dem er die nationale Meisterschaft gewann, schloss er sich im vergangenen Jahr dem SC an. Der chilenische Nationalspieler wurde im März dieses Jahres zum besten Spieler bei den Südamerikaspielen gewählt und konnte entscheidend zum Gewinn der Bronzemedaille beitragen.

Mindens Trainer Perkovac ist mit den Verpflichtungen sehr zufrieden und adelt die Erfolge der Neu-Mindener: „Mit Eijlers, Kozlina und Oneto sind meine drei Wunschspieler verpflichtet worden. Alle haben in ihren Karrieren schon einiges erreicht und viel Erfolg gehabt. Keiner hatte bislang etwas mit dem Abstieg zu tun. Diese positiven Gedanken sollen uns in höhere Tabellenregionen führen.“

© GWD Minden – lha

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport