Kein Freudentanz beim Debütantenball
Saison 20/21 Bundesliga Spielberichte | 06. Feb 2021

GWD Minden verliert nach einer indiskutablen Leistung das wichtige Duell im Kampf um den Klassenerhalt gegen den Tabellennachbarn aus Balingen-Weilstetten mit 20:27 (10:15). Christoffer Rambo konnte seinen 1000 Treffer im Trikot der Grün-Weißen erzielen. Außerdem debütierten die Neuzugänge Miro Schluroff und Max Janke, der junge Paul Holzhacker stand zum ersten Mal im Kader.

Das erste Pflichtspiel des neuen Jahres hatte anfangs viel zu bieten. GWD startete mit WM-Rückkehr Juri Knorr und Christoffer Rambo, die immer wieder freie Räume suchten und Justus Richtzenhain am Kreis mehr und mehr ins Spiel brachten. In der ersten Hälfte kamen die Grün-Weißen ausschließlich über diese drei Stationen zum Torerfolg und waren im Angriff damit sehr leicht ausrechenbar. Die Gäste aus Balingen zeigten sich zudem extrem gut eingestellt und hatten vor allem in den Abwehrreihen immer das passende Mittel zur Hand. Zeitweise war der Mittelblock der Gallier unüberwindbar. Hinzu kam ein starker Mike Jensen im Tor, der sich von Wurf zu Wurf steigerte und am Ende auf fast jeden zweiten Ball der Mindener parieren konnte (45% Paraden).

Auch vor dem eigenen Tor agierte die Carstens-Sieben nicht glücklicher. Die zumeist hart zupackende Deckung der Hausherren zog auch die Aufmerksamkeit der Schiedsrichter auf sich, die direkt Zeitstrafen aussprachen. In Überzahl konnten sich die Gäste zunehmend absetzen und zu einfachen Torchancen kommen. Das sorgte für einen Bruch im Spiel der Grün-Weißen ab der 20. Spielminute.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte GWD wieder Boden gut machen, startete direkt mit zwei Toren in Folge durch Kevin Gulliksen und Doruk Pehlivan und hoffte, wieder ins Spiel zu kommen. Die Abwehr stand kompakter und zeigte mehr Engagement. Aber im Angriff war das Pulver schnell verschossen. Selbst klare Möglichkeiten konnten nicht in Zählbares verwandelt werden, weil die Schwaben-Deckung zunehmend für Unsicherheiten auf Seiten der Gastgeber sorgte. Nach der erneuten Zwei-Minuten-Zeitstrafe gegen Joschua Thiele kassierten die Mindener einen 0:4-Lauf, den sie bis zum Schluss nicht mehr einholen konnten. Auch die Einsätze von Miro Schluroff und Max Janke konnten das Spiel nicht mehr herumreißen. Am Ende steht eine klare und verdiente 20:27-Niederlage der Grün-Weißen.

Bereits am kommenden Donnerstag bestreiten die Mindener ihr nächstes Heimspiel gegen den Bergischen HC.

Stimmen zum Spiel:
Frank Carstens:
„Balingen war hervorragend auf uns eingestellt und hatte eine enorme Durchschlagskraft im Angriff. Man muss aber sagen, dass wir völlig daneben lagen. So kann man ein Duell zuhause nicht gestalten. In der zweiten Halbzeit war es in der Verteidigung ein wenig besser. Insgesamt war das aber viel, viel zu wenig und ich bin sehr enttäuscht davon, wie wir uns hier präsentiert haben.“

Jens Bürkle: „Das ist mein erster Erfolg in dieser Halle. Ich bin super zufrieden und extrem stolz. Gerade in der Anfangsphase hatten wir ein extremes Tempo und hatten einer super Torwartleistung. Sonst kann ich keinen Spieler hervorheben, das haben meine Jungs als Team gut hinbekommen.“

Torschützen GWD: Juri Knorr (7/4), Christoffer Rambo (6), Justus Richtzenhain (2), Doruk Pehlivan (2), Kevin Gulliksen (1), Joscha Ritterbach (1), Christian Zeitz (1).
Im Tor: Malte Semisch (1.-25. und 32.-60 mit 8 Paraden), Carsten Lichtlein (25.-32. mit 3 Paraden).

Torschützen HBW: Tim Nothdurft (6), Vladan Lipovina (5), Gregor Thomann (5), Oddur Gretarsson (4), Jona Schoch (4), Fabian Wiederstein (2), James Scott (1).
Im Tor: Mike Jensen (1.-57. mit 15 Paraden), Mario Ruminsky (bei 1 Siebenmeter), Vladimir Bozic (1 gehaltener Siebenmeter).

Zeitstrafen: Rambo (3.), Knorr (12., 16.), Thiele (43.) –  Schoch (7.), Wiederstein (15.), Kirveliavicius (40.).

Spielfilm: 3:3 (5.), 5:6 (10.), 7:8 (15.), 9:12 (20.), 9:15 (25.) 10:15 (30.), 13:17 (35.), 14:18 (40.), 15:21 (45.), 17:24 (50.), 19:26 (55.), 20:27 (60.).

Schiedsrichter: Martin Thöne und Marijo Zupanovic
Zuschauer: keine

Spieltagspartner: Bei den Spielen gegen HBW Balingen-Weilstetten werden wir unterstützt von unserem Team 17-Partner Swirl®.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

© GWD Minden – vog

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden