Joscha Ritterbach kommt, Mats Korte bleibt!
Bundesliga | 28. Sep 2018

GWD Minden hat auf der Linksaußenposition Planungssicherheit bis zum Sommer 2021. Eigengewächs Mats Korte und Neuzugang Joscha Ritterbach werden für die Grün-Weißen ab der Saison 2019/2020 auf der linken Außenbahn stürmen.

Mit Joscha Ritterbach kommt ein weiterer ambitionierter Spieler an die Weser. Ritterbach, der aktuell das Trikot von Frisch Auf! Göppingen trägt, ist für die Handballfans in Ostwestfalen kein Unbekannter. Von 2012-2014 spielte der 24-Jährige für den TBV Lemgo und wechselte dann zum ASV Hamm-Westfalen, wo er Stammspieler und Publikumsliebling wurde. Der gebürtige Lengericher bestritt 20 Junioren-Länderspiele und erzielte dabei 67 Treffer. 2015 gewann er mit dem deutschen Team Bronze bei der Junioren-Weltmeisterschaft. „Ich freue mich sehr, dass ich im nächsten Jahr das Trikot von GWD tragen darf. In kaum einem Verein wird Handball so gelebt wie bei GWD und es ist toll, Teil eines solchen Traditionsklubs werden zu können“, so Ritterbach, der bei den Grün-Weißen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 erhält. Er wird damit Nachfolger von Luka Zvizej, der den Verein nach eineinhalb Jahren verlassen wird.

Ritterbach wird ein Gespann mit Mats Korte bilden, der seinen laufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert hat. Korte spielt seit der C-Jugend für GWD Minden und geht in sein drittes Profijahr. In sechs Einsätzen der aktuellen Saison hat der Mann mit der Nummer 11 bislang 13 Mal getroffen. Für den 21-Jährigen ist der Verbleib bei den Grün-Weißen eine klare Angelegenheit: „GWD ist ein Verein, der dem eigenen Nachwuchs immer wieder die Chance gibt, in den Profikader aufzurücken. Ich freue mich, dass ich von dieser Philosophie profitieren und meine sportliche Entwicklung bei GWD Minden weiter vorantreiben kann. Ich bin schon als Jugendspieler zu GWD gekommen und weiß die Nähe zu meiner Familie und das Umfeld hier sehr zu schätzen.“

„Mit Joscha und Mats haben wir unsere Wunschbesetzung auf der LA-Position realisieren können. Vom Typ her unterschiedlich, beide extrem ehrgeizig und mit großen Ambitionen. Damit passen Sie hervorragend zu uns“, freut sich Mindens Geschäftsführer Sport Frank von Behren über die weiteren Bausteine in der Kaderplanung für die nächste Saison. Im August hatte bereits Nationalspieler Marian Michalczik seine Zusage für zwei weitere Jahre gegeben.

© GWD Minden – bra

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden