Internationale Woche bei GWD
Bundesliga | 21. Okt 2019

„Ohne sechs“ trainiert Frank Carstens in dieser Woche. Nach dem Auswärtssieg in Lingen ist der GWD-Kader aufgrund einiger internationaler Lehrgänge dezimiert. Erst in zwei Wochen sind die Grün-Weißen dann wieder in der Liga gefordert. Am 3. November steht das Heimspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten auf dem Programm.

Die größte Gruppe der Internationalen bilden wieder einmal die Norweger. Espen Christensen, Magnus Gullerud und Kevin Gulliksen nehmen noch bis zum 27. Oktober an einem Lehrgang in Aarhus teil. In dieser Zeit steht für die Skandinavier das Kurzturnier „Golden League“ auf dem Programm. Am Donnerstag heißt der Gegner Spanien, zwei Tage später trifft man auf den Sieger oder Verlierer aus der Partie Frankreich – Dänemark. Alle Spiele des Tuniers können über www.direktesport.no gestreamt werden.

Lucas Meister wird mit der Auswahl der Schweiz in den kommenden Tagen gleich zweimal auf Tschechien treffen. Am Freitag (20 Uhr) und am Samstag (18 Uhr) werden sich beide Teams jeweils in Aarau messen. Während Aliaksandr Padshyvalau mit den Weißrussen unterweg ist, musste Miljan Pusica seine Länderspielreise absagen. Der Serbe hatte sich im Spiel gegen die HSG Nordhorn-Lingen am Knie verletzt und ist in Minden geblieben, um die Blessur genauer untersuchen zu lassen.

Bereits in der vergangenen Woche war Juri Knorr für den Deutschen Handballbund aktiv. Vom 14. bis 16. Oktober fand in Kamen-Kaiserau der zweite Elite-Lehrgang des DHB statt. Wolfgang Sommerfeld, Mentor der Eliteförderung, und Jochen Beppler, Chef-Bundestrainer Nachwuchs, haben für die dreitägige Maßnahme insgesamt 15 Talente eingeladen.

© GWD Minden – bra

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden