In allen Belangen unterlegen
Saison 20/21 Bundesliga Spielberichte | 01. Apr 2021

GWD Minden verliert auf fremder Platte mit 20:29 (9:15) bei TuSEM Essen. Die verschlafene Anfangsphase und die zahlreich ausgelassenen Torchancen waren ausschlaggebend für diese klare Auswärtsniederlage.

Das vorgezogene Spiel vom 35. Spieltag hatte besonders in der ersten Halbzeit kämpferisch und emotional einige Highlights zu bieten. Allerdings dominierte bereits zu Beginn der Gastgeber, der mit hohem Tempo und viel Sicherheit aus der Deckung die Startschwierigkeiten von GWD Minden konsequent ausnutzen konnte. Besonders der Mittelblock und Sebastian Bliss im Tor der Essener waren eine große Herausforderung für Grün-Weiß und die zahlreichen vergebenen Tormöglichkeiten spiegelten sich deutlich im Ergebnis wider. So kam es, dass das erste Tor für die Gäste erst in der 10. Spielminute beim Stand von 1:4 durch Kevin Gulliksen erzielt werden konnte. Danach war der Knoten etwas gelockert, doch ein wirklicher Befreiungsschlag wollte den Ostwestfalen nicht gelingen. In der sehr schnellen Partie gab es kaum etwas, das für die Mindener sprach. Zwar konnte Torhüter Malte Semisch wieder mit einigen Paraden glänzen, doch seine Vorderleute wussten die Vorgaben nicht zu nutzen. Endstation der Würfe der Gäste waren entweder das Aluminium oder der mit 17 Paraden überragend Sebastian Bliss im Essener Tor. Die Mindener Jungs kassierten viele Zeitstrafen und erschwerten damit die Aufholjagd. Zur Pause ließ die Carstens-Sieben beim Stand von 9:15 zwar ihr Potential erahnen, doch dabei blieb es auch.

In der zweiten Hälfte verlief die Begegnung ähnlich. TuSEM Essen agierte variabel und spielerisch sehr aufgeschlossen. Frank Carstens stellte seine Abwehr auf eine offensive Variante um und versucht damit, dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Mit Aliaksandr Padshyvalau für den glücklosen Doruk Pehlivan und dem jungen Florian Kranzmann brachte der GWD-Coach zudem frische Kräfte. Kranzmann gehörte mit seinen 4 Treffern (aus 5 Versuchen) zweifellos zu den Lichtblicken im Mindener Team, doch das war gegen die unermüdlich weiter stürmenden Hausherren zu wenig. Mit zunehmender Spieldauer verloren auch die letzten grün-weißen Optimisten den Glauben an etwas Zählbares. Spielerisch war nur noch wenig möglich. Neun Minuten vor Schluss, beim zwischenzeitlichen 16:26 lagen die Gäste erstmals mit zehn Treffern hinten. Am Ende zeigte die Hallenuhr eine deutliche 20:29-Niederlage.

Stimmen zum Spiel:
Frank Carstens:
„In so einem wichtigen Spiel darf das nicht passieren. Wir haben heute nicht viel richtig gemacht von dem, was man als professioneller Sportler tun sollte. Es hat einfach alles für die Essener gesprochen und wir waren in allen Belangen unterlegen.“
Jarmal Naji: „Unser taktischer Plan hat heute sehr gut funktioniert und deshalb haben wir auch in der Höhe verdient gewonnen. Die Mannschaft hat die Niederlage gegen Nordhorn sehr gut weggesteckt und einen tollen Charakter bewiesen.“

Torschützen GWD:  Juri Knorr (5/2), Florian Kranzmann (4), Kevin Gulliksen (2), Justus Richtzenhain (2), Max Staar (2), Christoffer Rambo (1), Maximilian Janke (1), Aliaksandr Padshyvalau (1), Miro Schluroff (1), Joshua Thiele (1).
Im Tor: Malte Semisch (1.-60. mit 12 Paraden), Carsten Lichtlein (1 parierter Siebenmeter).

Torschützen TUSEM: Felix Klingler (6/1), Justin Müller (5/2), Eloy Morante (4), Noah Beyer (3), Lucas Firnhaber (3), Tim Zechel (3), Lukas Becher (2), Tolga Durmaz (1), Dimitri Ignatov (1), Tim Rozman (1).
Im Tor: Sebastian Bliß (1.-60. mit 12 Paraden), Lukas Diedrich (bei Siebenmetern)

Zeitstrafen: Rambo (8.), Thiele (12., 42.), Zeitz (12.), Gulliksen (30.)  –  Wolf (46.), Müller (54.).
Spielfilm: 2:0 (5.), 4:1 (10.), 8:3 (15.), 10:5 (20.), 11:6 (25.), 15:9 (30.), 17:11 (35.), 19:12 (40.), 22:13 (45.), 24:16 (50.), 27:17 (55.), 29:20 (60.)

Schiedsrichter: Sascha Schmidt und Frederic Linker

Spieltagspartner: Bei den Spielen gegen TUSEM Essen werden wir unterstützt von unserem Team 17-Partner Meyer Jumbo.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

© GWD Minden – vog / Foto: Stummbillig

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden