Im Achtelfinale ist Endstation
Bundesliga | 23. Jul 2013

Nach einer engen ersten Halbzeit kamen die deutschen Nachwuchshandballer stark aus der Pause und drehten den Rückstand schnell in eine zwei Tore Führung (15:13). Doch schon kurze Zeit später befand man sich wieder mit vier Treffern im Hintertreffen. Aber auch dieser Rückstand konnte wieder egalisiert werden, sodass die Partie in der Endphase noch einmal offen war. Wieder legten die jungen Franzosen zwei Tore vor und nach dem Anschlusstreffer blieb den Deutschen nur noch ein direkter Freiwurf, um sich doch noch in die Verlängerung zu retten. Dieser letzte Versuch durch den Lemgoer Finn Lemke traf aber nur den Pfosten, sodass das Ausscheiden besiegelt war. Mindens Nils Torbrügge trug sich zweimal in die Torschützenliste ein.

Nun bleiben dem Team nur noch die Platzierungspiele um die Plätze 9-16, in denen man zunächst auf die U21 des Gastgebers trifft. Anpfiff der Partie ist heute um 17:30 Uhr.

© GWD Minden – mat

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport