Im Achtelfinale gegen Schweden
Allgemein | 25. Jul 2017

Fünf Spiele, fünf Siege, weiße Weste, Gruppensieg, Achtelfinale! Die Bilanz der DHB-Junioren nach der Vorrunde der Europameisterschaft könnte besser nicht sein. Auch das „Endspiel“ gegen die Norweger gewann das Team von Erik Wudtke und Klaus-Dieter Petersen am Montagabend mit 32:28 (14:16).

„Ein Bild vom Gruppensieg“, lautet die WhatsApp-Nachricht, die direkt nach dem Spiel in der GWD-Geschäftsstelle eintraf. Gemeinsam mit Johannes Golla, Björn Zintel und Stefan Hanemann zeigt sich Mindens Marian Michalczik in Siegerpose. Dabei hatten die Deutschen gegen die bislang ebenfalls ungeschlagenen Norweger zum zweiten Mal im Turnier einen Halbzeitrückstand wettzumachen. Trotz konzentrierten Beginns geriet das DHB-Team gegen die Skandinavier Mitte des ersten Durchgangs ins Hintertreffen. Die letzte Chance vergab Marian Michalczik mit einem direkten Freiwurf mit der Pausensirene. „Nachdem wir zu viele Gegenstoßtore kassiert hatten, sprachen wir in der Kabine speziell das Rückzugsverhalten an – und dass wir vorne geduldiger spielen müssen. Das haben wir dann auch getan“, hieß es vom Trainerteam.

Bis zur 38. Minute hielt Norwegen den Zwei-Tore-Vorsprung, aber dann drehte sich das Spiel. Trotz einiger Zeitstrafen gewann die DHB-Auswahl die Oberhand. Beim 19:19 war die Partie wieder ausgeglichen, mit einem Wurf ins leere Tor sorgte Lukas Mertens kurz darauf für die erste deutsche Führung nach dem Wechsel – und ab da waren sie nicht mehr zu halten. Zunächst traf Michalczik mit einem Traum-Kempa zum 22:20, dann sorgten fünf deutsche Treffer in Folge vom 23:22 zum 27:22 (51.) für die Vorentscheidung in einer nun hitzig geführten Partie. Marian Michalczik konnte am Ende insgesamt fünf Tore bejubeln.

Im Achtelfinale wartet nun erneut eine Mannschaft aus Skandinavien. Am Mittwoch trifft man auf Schweden, die Anwurfzeit ist noch offen. „Das wird genau das gleiche Spiel wie heute gegen Norwegen – nur unter einer anderen Flagge des Gegners. Ich hoffe, dass auch das Endergebnis gleich ist“, blickte Erik Wudtke auf das nächste Duell.

© GWD Minden – bra / dhb

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport