Hoffnung auf WM-Teilnahme bei GWD-Spielern
Bundesliga | 02. Jan 2015

Kurz vor dem Turnier, welches am 15. Januar beginnt, werden nun nach und nach die vorläufigen WM-Kader bekannt gegeben. Gute Nachrichten gab es dabei für Miladin Kozlina und Marco Oneto. Kozlina wurde in den 26er-Kader des slowenischen Nationalteams berufen und kann sich nun Hoffnungen machen, im Januar dabei zu sein. Bereits 105 Länderspiele absolvierte der kräftige Rückraumlinke im Nationaldress und könnte diese Zahl im Januar und Februar erhöhen.

Auch Marco Oneto darf optimistisch sein: Chiles Nationaltrainer beorderte den 2,04-Meter-Riesen in den 28er-Kader für die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Damit ist Oneto der einzige Bundesligalegionär in seiner Mannschaft. Sollten Oneto und Kozlina den Sprung in die endgültigen Kader schaffen, gibt es für die beiden ein schnelles Wiedersehen, denn in der Grupp A würden sie gleich im ersten Spiel aufeinandertreffen.

Schwedens Nationaltrainer Ola Lindgren ist mit der Benennung der Spieler für die WM schon einen Schritt weiter. Er verkündete bereits Mitte Dezember, welche 16 Spieler definitiv mit nach Katar fahren. Magnus Jernemyr hat es leider nicht ganz geschafft, gehört aber zum erweiterten Aufgebot und könnte bei Verletzungen seiner Landsmänner noch nachnominiert werden. „Jernemyr plage sich mit Verletzungsproblemen und würde nicht das nötige Niveau erreichen“ berichtet Lindgren bei handball-world.com.

Wir wünschen allen GWD-Akteuren viel Erfolg auf dem Weg zu WM!

©  GWD Minden – kel

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport