GWD zeigt gegen Balingen keine Nerven
Spielberichte Saison 13/14 | 23. Nov 2013

In den ersten Minuten spielte bei den Hausherren einer ganz groß auf: Dalibor Doder, mal wieder von Beginn auf der Platte, erzielte die ersten drei Treffer für die Mindener und zeigte seine ganze Klasse. Aber auch sonst war für die Grün-Weißen bis zum 8:5 (15.) jeder Schuss ein Treffer, erst dann verlor das GWD-Team im Aufbau zum ersten Mal den Ball. Die Gäste wurden zu diesem Zeitpunkt vor allem durch die Siebenmeter-Treffer von Manuel Liniger im Spiel gehalten. Dann allerdings war es auf einmal vorbei mit der Mindener Angriffsherrlichkeit. Fehlwürfe und Abspielfehler häuften sich, selbst aus zwei Überzahlsituationen konnte die Mannschaft von Goran Perkovac kein Kapital schlagen. Im Gegenteil: den keineswegs überzeugenden Gästen gelang sogar der 10:10-Ausgleich (24.). Die folgenden Minuten bis zur Pause gehörten aber wieder den Ostwestfalen. Oliver Tesch und erneut Dalibor Doder sorgten für die verdiente 15:12-Halbzeitführung.

Die Grün-Weißen kamen zunächst gut aus der Pause und konnten den Drei-Tore-Vorsprung verteidigen. Innerhalb kürzester Zeit dann aber ein Schrittfehler sowie zwei unnötige Ballverluste im Angriff und schon war es wieder eng in der KAMPA-Halle. Mit der Einwechslung von Anders Persson stabilisierten sich die Mindener, sodass nach 42 Minuten eine 19:17-Führung zu Buche stand. Absetzen konnte sich die Mannschaft von der Weser allerdings nicht, da die Gäste nun besser im Spiel waren und immer wieder Christoph Theuerkauf am Kreis fanden. Der Ausgleich oder gar eine Führung war für die Balinger aber nicht drin, denn was die HBW-Angreifer nicht am Tor vorbei warfen, wurde häufig zur Beute von Anders Persson. In Minute 54. verwandelte Aljoscha Schmidt seinen dritten Siebenmeter zum 23:21 aus Sicht der Grün-Weißen. Danach blieb den „Galliern von der Alb“ nichts anderes übrig, als alles auf eine Karte zu setzen. Eine sehr aggressive Deckung und sieben Feldspieler im Angriff sollten das Blatt wenden, doch die Mindener zeigten diesmal keine Nerven. In einer von Zeitstrafen und Hektik geprägten Endphase setzte Alexander Svitlica den 26:24-Schlusspunkt.

Stimmen zum Spiel:
Goran Perkovac: „Es war heute ein hartes, aber sehr faires Spiel. Ich habe bei uns vermisst, dass wir uns zwischenzeitlich nicht mehr absetzen konnten. Aber wir haben in keiner Phase den Kopf verloren und ich war mir immer sicher, dass wir das Spiel gewinnen können. In der zweiten Halbzeit war Anders Persson für uns Gold wert, weil er wichtige Bälle gehalten hat.“

Rolf Brack: „Wir haben versucht, in der Deckung über unseren Schatten zu springen. Ich denke, das Spiel ist nach der Halbzeit entschieden worden, wo wir versucht haben, die Räumer enger zu machen. Dann sind wir deutlicher in Rückstand geraten und hier eine Aufholjagd zu starten, ist immer schwer. Insgesamt war eine unglaubliche Spieldisziplin und Geduld vorhanden. In den kritischen Situationen hatte GWD Minden einen Dalibor Doder, wir nicht.“

Torschützen GWD: Aljoscha Schmidt (7/3), Dalibor Doder (6), Christoph Steinert (4), Nenad Bilbija (3), Aleksandar Svitlica (3), Oliver Tesch (2), Drasko Mrvaljevic (1/1).
Im Tor: Jens Vortmann (1.-37. mit 5 Paraden), Anders Persson (37.-60. mit 7 Paraden).

Torschützen HBW: Manuel Liniger (9/8), Martin Strobel (4), Roland Schlinger (3), Christoph Theuerkauf (3), Florian Billek (1), Fabian Böhm (1), Felix König (1), Wolfgang Strobel (1), Dragan Tubic (1).
Im Tor: Nikolas Katsigiannis (1.-14. ohne Paraden), Matthias Puhle (14.-60. mit 7 Paraden)

Spielfilm: 3:1 (5.), 6:3 (10.), 8:6 (15.), 9:8 (20.), 10:10 (25.), 15:12 (30.), 17:14 (35.), 19:17 (40.), 19:18 (45.), 21:19 (50.), 23:21 (55.), 26:24 (60.).

Strafminuten: Torbrügge (15.), Mrvaljevic (43.), Doder (51.), Oechsler (57.), Steinert (59.) – Ettwein (17., 20.), M. Strobel (30.), Wessig (39.), W. Strobel (58.), Schlinger (59.).
Zuschauer: 2.200

Schiedsrichter: Matthias Brauer und Kay Holm

   

 
© GWD Minden – bra/rok

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport