GWD WM-Update: Norwegen mit Punktverlust, Serbien fährt nach Hause
Allgemein | 18. Jan 2019

Am Donnerstag stand der letzte Vorrunden-Spieltag bei der Handball-WM an. Wie sieht es bei unseren vier grün-weißen WM-Fahrern aus? Im GWD WM-Update haben wir für euch die Spiele von Norwegen und Serbien im Überblick.

Die bislang ohne Punktverlust durch das Turnier marschierten Norweger mussten gegen Gastgeber und Mitfavorit Dänemark die erste Niederlage einstecken. Nach einem 14:17-Halbzeitstand hieß es am Ende 26:30. Überragender Mann bei den Dänen war Superstar Mikkel Hansen von Paris Saint-Germain mit 14 Treffern. Die beiden GWD-Feldspieler Magnus Gullerud und Kevin Gulliksen blieben diesmal ohne Treffer. Damit hat sich die Ausgangslage für die Norweger verschlechtert, die nun mit 2:2 Punkten in die Hauptrunde einziehen. Außerdem sind aus der Gruppe C Gastgeber Dänemark (4:0 Punkte) sowie Tunesien (0:4 Punkte) eine Runde weiter. Weiter geht es für die Norweger am Sonntag um 20:30 Uhr in Herning gegen Ägypten. Es folgen die Spiele gegen Schweden (Montag, 18 Uhr) und Ungarn (Mittwoch, 18 Uhr).

Ganz aus dem Turnier verabschieden müssen sich dagegen die Serben. Nach der 23:31-Niederlage gegen Deutschland ist auch die letzte theoretische Chance auf die Zwischenrunde verflogen. Nach einer relativ ausgeglichenen Anfangsphase setzten sich die Deutschen immer mehr ab. Zur Halbzeit stand es zwischenzeitlich 12:16 aus serbischer Sicht. Der Mindener Abwehrspezialist Miljan Pusica blieb diesmal torlos. Damit verabschieden sich die Serben nach der Vorrunde von der Weltmeisterschaft. Neben Deutschland (3:1 Punkte) ziehen Frankreich (3:1) und Brasilien (0:4) in die Zwischenrunde ein.

© GWD Minden – jk

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden