GWD Warm-Up Jonas Molz
Allgemein | 19. Dez 2019

Du hast von 2013-2016 für den Bergischen HC gespielt. Was ist die besondere Stärke des BHCs auf die wir vorbereitet sein müssen?

„Der BHC hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt, gerade in der Breite des Kaders sind sie sehr gut aufgestellt und konnten sich deshalb auch verdient im Mittelfeld der Tabelle festsetzen. Mit Linus Arnesson und Max Darj haben sie außerdem zwei sehr starke Führungsspieler, denen wir unbedingt Grenzen setzen müssen, um das Spiel zu gewinnen. Am Wichtigsten wird es aber sein das Tempospiel bzw. die Gegenstöße der Außenspieler zu verhindern!“

Dein Geburtsort ist nicht weit vom Wuppertal entfernt. Was für eine Verbindung hast du mit dem BHC?

„Der BHC war damals als ich noch zuhause gewohnt habe, der Bundesliga Club der am dichtesten war, deshalb habe ich in Wuppertal auch das erste Mal ein Handball-Bundesligaspiel gesehen als ich noch klein war. Außerdem war der BHC der erste Verein außerhalb meiner Heimat für den ich gespielt habe, also hängen schon ein paar Erinnerungen dort.“

Du trägst die Trikotnummer 66. Wie bist du zu dieser Nummer gekommen?

„Ehrlich gesagt ist die Geschichte dazu gar nicht so tiefgründig (lacht). Bevor ich nach Minden gekommen bin hatte ich die Nummer 33, da diese Nummer in Minden aber nicht mehr vergeben wird, habe ich mich spontan für die 66 entschieden.“

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden