GWD unterliegt im Test gegen Hamm
Bundesliga | 30. Jul 2014

Vor 300 Zuschauern in Hamm kamen die Gäste mit viel Elan und Spielfreude in die Partie, konnten beim 4:0 und 9:5 schon deutliche Führungen im Laufe der ersten Halbzeit verzeichnen. Die Hausherren steckten aber nicht auf und verkürzten bis zur Pause auf ein Tor (16:15). „Nach der Pause haben bei einem offen Schlagabtausch jedoch die Spritzigkeit und die nötige Aggressivität gefehlt“, weiß auch Team-Manager Günter Gieseking um die intensiven Vorbereitungseinheiten, die den Spielern momentan in den Knochen stecken. Die GWD-Angreifer um den starken Miladin Kozlina, der sechs Tore erzielte, ließen im Spielverlauf viele gute Chancen liegen und vergaben auch zwei Strafwürfe.

Der Trainer der Grün-Weißen, Goran Perkovac, war mit dem Gesamtauftritt allerdings nicht unzufrieden: „Für den jetzigen Zeitpunkt ist es völlig normal, dass wir nach 40 Minuten etwas einbrechen. Wir haben in den letzten Wochen noch nicht intensiv die handballbezogenen Elemente trainiert, sondern den Fokus auf die Fitness gelegt“.
Jens Vortmann und Gerrie Eijlers hüteten jeweils für eine Halbzeit das GWD-Gehäuse. Bei den Feldspielern waren Moritz Schäpsmeier und Miladin Kozlina, die beim Sportmenü in Dankersen am vergangenen Freitag noch pausiert hatten, wieder im Aufgebot. „Miladin konnte 40 Minuten ohne Beschwerden spielen und hat ein gutes Spiel gemacht“, lobt Perkovac die Leistung seines Neuzugangs von Vadar Skopje.

Am Freitag geht es für die Spieler für eine Woche ins Trainingslager nach Barsinghausen, in dem weitere Grundlagen für die anstehende Bundesligaspielzeit gelegt werden. Während dieser Maßnahme nimmt das Team an einem Vorbereitungsturnier in Hildesheim teil. Dabei wird die Mannschaft von der Weser auf die ambitionierten Drittligisten Sportfreunde Springe, WHV Wilhelmshaven und Zweitligist Eintracht Hildesheim treffen.

Im Tor: Jens Vortmann (1.-30.), Gerrie Eijlers (31.-60.).
Torschützen GWD: Miladin Kozlina (6), Christoffer Rambo (6), Aleksandar Svitlica (4), Dalibor Doder (4/1), Aljoscha Schmidt (3/2)Moritz Schäpsmeier (2), Christoph Steinert (2), Nils Torbrügge (2), Arne Niemeyer (1).

©  GWD Minden – lha / Foto: Angela Grewe

 

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport