GWD testet erfolgreich gegen Ahlen
Bundesliga | 03. Dez 2014

Zu dem Freundschaftsspiel kam es, weil vor der Saison der A-Jugendliche Marian Michalczik von der Ahlener SG an die Weser gewechselt war und GWD den Ahlenern im Gegenzug ein Gastspiel anbot. Die Freude bei den Münsterländern war groß und so fanden um die 500 Zuschauer den Weg in die Friedrich-Ebert-Halle.

Dass die Mindener Handballer das Spiel gewinnen würden, war bereits nach einer Viertelstunde abzusehen und zur Halbzeit hatte man sich bereits ein Elf-Tore-Polster erspielt (20:9). Nach 60 Minuten stand es schließlich 38:23, wobei sich Arne Niemeyer, Moritz Schäpsmeier und Aleksander Svitlica mit jeweils 6 Toren als treffsicherste Werfer auszeichneten. Für Trainer Goran Perkovac kam das Testspiel durchaus gelegen: „Wir hatten vormittags ein schweres Krafttraining und das Spiel hat uns die Möglichkeit gegeben, uns viel und ordentlich zu bewegen. Das hat gut in den Trainingsplan gepasst.“

Einen Wehrmutstropfen gab es allerdings: Marian Michalczik, eingentlich ja Hauptfigur der Partie, konnte aufgrund einer Schulterverletzung nicht mitspielen. In der Halle war der 17-Jährige, der auch schon für die Reservemannschaft von GWD aufläuft aber trotzdem. „Klar, es tut immer weh, wenn man zuschauen muss. Ich wäre schon gerne dabei gewesen“, sagte Michalczik. „Aber meine Verletzung hat das nun mal nicht zugelassen. Die muss ich erst mal richtig auskurieren.“ erklärte er in der Ahlener Zeitung.

Für GWD erfolgreich: Vortmann (30.-60. Minute mit 14 Paraden), Eijlers (1.-30. Minute mit 7 Paraden, davon 1 Siebenmeter), Freitag (2), Schäpsmeier (6), Rambo (2), Steinert (3), Kunkel (1), Torbrügge (3), Niemeyer (6), Schmidt (4), Svitlica (6), Doder (5).

©  GWD Minden – kel

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport