GWD punktet im letzten Test
Allgemein | 25. Sep 2020

Die Mannschaft von Trainer Frank Carstens kann das letzte Testspiel vor dem Bundesligastart in der kommenden Woche mit 35:29 (16:12) für sich entscheiden.

Bis zum ersten Jubel in der leeren Sporthalle Minden Süd in Häverstädt dauerte es gut 4 Minuten und dann waren es die Gegner aus Emsdetten, die sich über den ersten Treffer freuen konnten. Doch dieser löste den Knoten auf beiden Seiten. Bis zum 4:4 in der 12. Minute konnte die Mannschaft von Aron Ziercke das Spiel noch offenhalten. Sie waren danach trotz GWD Führung ein starker Gegner für die Grün-Weißen, der die Fehler der Carstens Sieben nutzen konnte und nichts zu verschenken hatte. Mats Korte konnte per Kempa Trick in der 20.Minute die Führung erstmalig auf drei Tore (10:7) ausbauen, Christoffer Rambo kurze Zeit später sogar auf plus vier (12:8 23.Minute). Diese Führung nahmen die Grün-Weißen beim 16:12 mit in die Kabine.

Die Chancengleichheit der ersten Hälfte war im zweiten Durchgang kaum noch zu spüren! Schnell bauten die Männer von der Weser ihren Vorsprung auf plus Sieben (22:15, 38.Minute) aus. Die Fehler der Gäste aus Emsdetten wurden gnadenlos bestraft und auf eigener Seite vieles richtig gemacht. Zur Mitte der zweiten Hälfte konnten die Gäste den Rückstand noch einmal verringern, jedoch war es auch hier wieder der Schlussmann in Person von Carsten Lichtlein, der eine weitere Reduzierung zu verhindern wusste. Trotz der andauernden sieben Tore Führung der Gastgeber blieb das Spiel hart umkämpft und Emsdetten konnte sogar noch auf vier Tore (24:28 52. Minute) verkürzen. Den Sieg ließen sich die Mindener aber nicht mehr nehmen und konnten nach 60 Minuten über ein 35:29 jubeln!

Malte Semisch: „Es ist schön wieder dabei zu sein. Heute im Spiel gegen Emsdetten haben wir eine solide, gute Leistung gezeigt. Die Vorbereitung war ja doch etwas holprig. Jetzt zieht sich langsam alles zu und der Fokus geht voll auf den Ligastart am Donnerstag gegen Hannover, da rechnen wir uns viel aus! Ich freue mich auf den Start!“

GWD Minden: Malte Semisch (1.-30. mit 7 Paraden, davon 1 Siebenmeter), Carsten Lichtlein (31.-60. mit 7 Paraden, davon 1 Siebenmeter) – Lucas Meister 7, Mats Korte 6/3, Juri Knorr 5/2, Christoffer Rambo 4,
Doruk Pehlivan 3, Max Staar 3, Joshua Thiele 2, Aliaksandr Padshyvalau 2, Joscha Ritterbach 1, Simon Strakeljahn 1, Kevin Gulliksen 1

© GWD Minden – goe

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden