GWD Minden verpflichtet Malte Semisch
Bundesliga | 06. Mrz 2019

Das Torhütergespann von GWD Minden für die Saison 2019/2020 setzt sich neu zusammen. Malte Semisch wird zusammen mit Espen Christensen für die Grün-Weißen zwischen den Pfosten stehen. Semisch kommt von den Füchsen Berlin und hat einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben.

Mit seinen 2,08 Metern wird Semisch damit der Längste im GWD-Team sein. „Es ist aber trotz seiner Größe ein sehr beweglicher Torhüter“, sagt Frank von Behren, der große Stücke auf seinen zukünftigen Schützling hält: „Malte hat schon einige Erfahrung in der Bundesliga sammeln können. Er brennt darauf, sich der Konkurrenz mit Espen zu stellen und wird den Zweikampf im GWD-Tor sehr spannend gestalten.“

Für Semisch ist der Wechsel nach Minden auch wieder ein Schritt in Richtung Heimat. Als Fünfjähriger begann er bei der HSG Loccum-Stolzenau mit dem Handballspielen, wechselte von dort aus zum MTV Großenheidorn und dann in das Jugendinternat des TV Großwallstadt. Sein Bundesligadebut feierte der heute 26-Jährige in der Saison 2011/2012 bei der TSV Hannover-Burgdorf. Nach zwei Jahren beim TuS N-Lübbecke kehrte Semisch im Sommer 2015 zu den Niedersachsen zurück und verließ den Verein zur aktuellen Saison in Richtung Berlin. Semisch, der 34 Länderspiele für die DHB-Junioren bestritten hat, freut sich auf die Zeit im GWD-Trikot: „Ich bin sehr froh, in der nächsten Saison ein Teil von GWD sein zu können. Ich denke in der jetzigen Phase meiner Karriere ist es wichtig viele Spielanteile zu bekommen. Diese möchte ich mir bei GWD erarbeiten.“

Kim Sonne Hansen wird nach drei Jahren an der Weser keinen neuen Vertrag erhalten. „Wir danken Kim für seine Zeit hier in Minden, in der er sich als vorbildlicher Profi erwiesen hat und wünschen ihm für seine private und sportliche Zukunft alles Gute“, so von Behren.

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden