GWD Minden – Ausgemessen
Bundesliga | 10. Jul 2014

Mit 2,08 m ist Rückraum-Ass Nenad Bilbija der höchstgewachsene Spieler im Kader der Mindener. In Verbindung mit seiner enormen Sprungkraft hat er viele einfache Tore aus dem zweiten Stockwerk erzielt. Allerdings kommt mit Kreisläufer Marco Oneto ein weiterer Spieler hinzu, der nur unwesentlich kleiner gewachsen ist. Der Chilene ist mit einer Körpergröße von 2,04 m ein Fels in der Brandung. Durch seine Abgeklärtheit wird er die Mindener Abwehr zukünftig verdichten und im Angriff sehr variabel anspielbar sein. Flügelflitzer und Youngster Artjom Antonevich ist mit einer Größe von 1,79 m „der Kleine“ im Team. Seine Schnelligkeit und Wurfqualität zeichnen ihn aus und werden dem Publikum noch viel Freude bereiten.

Unsere beiden Neuzugänge Miladin Kozlina und Marco Oneto sind im Handballgeschäft als echte Kraftpakete bekannt. Rückraumspieler Kozlina, der schon in der Champions League durch seine Physis imponierte und das Bildformat des Fernsehers ausfüllte, bringt ein Gewicht von 121 kg auf die Waage. Marco Oneto, robuster Kreisläufer in Diensten der chilenischen Nationalmannschaft, hat mit 113 kg ebenfalls das Zeug zum Eisbrecher. Leichtgewicht im Kader ist Angriffsführer Dalibor Doder mit 80 kg. Der schwedische Mittelmann besticht in der Offensive der Grün-Weißen durch unberechenbare Aktionen mit viel Tempo und Dynamik.

Erfahrenster Bundesligaspieler im Kader ist Neuzugang Arne Niemeyer mit 393 absolvierten Spielen in der „stärksten Liga der Welt“ und 1521 Treffern. In der Saison 2003/04 wurde er im GWD-Dress bester Feldtorschütze der Bundesliga. Aljoscha Schmidt ist seit 2008 als Profi an der Weser aktiv und geht mit seinem Team in die mittlerweile siebte Saison. Somit ist der schnelle Linksaußen zurzeit der dienstälteste Spieler aus dem aktuellen Kader, der ohne Pause für die Mindener aktiv ist.

Yves Kunkel ist mit 20 Jahren der jüngste Dankerser. Der pfeilschnelle Konterspezialist hat mit der DHB-Junioren-Auswahl jüngst die Airport Trophy in  der Schweiz gewonnen und war für sein Team eine tragende Säule, konnte sich insgesamt 13 Mal in die Trefferliste eintragen. Auch in der Bundesliga konnte er Einsatzzeiten sammeln und diese durch eine erfrischende Spielweise bestätigen.

Die Bundesligasaison 2013/14 konnte das Team um Trainer Goran Perkovac mit 24 Punkten und 905:976 erzielten Treffern auf dem 14. Tabellenplatz abschließen. Dabei konnten während der Hinrunde zehn und im Laufe der Rückrunde 14 Punkte eingeheimst werden. Deutlich wird auch die Heimstärke der Mannschaft, denn in der heimischen KAMPA-Halle konnte ein positives Punktekonto von 18:16 erreicht werden. Dadurch kam in der Endabrechnung ein starker 9. Platz in der Heimspiel-Tabelle zustande. Als Torschützen stachen besonders Nenad Bilbija mit 150 Treffern und Aleksander Svitlica mit 144/29 Toren hervor. Bilbija wurde viertbester Feldtorschütze der Bundesliga und ist nach Filip Jicha der beste Rückraumlinke in dieser Wertung. In der Zuschauertabelle rangiert GWD Minden mit durchschnittlichen 2589 Zuschauern auf dem 14. Platz aller Bundesligisten.

©  GWD Minden – lha

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport