GWD im Duell der Favoritenschrecks
Bundesliga | 26. Sep 2014

Es gibt Einiges, das beide Mannschaften vereint und auf ein spannendes Duell hindeutet. Dazu gehört das ausgeglichene Punktekonto, dessen man sich erfreuen kann. Mit 5:5 Zählern rangiert der BHC derzeit auf Rang 12, die Mindener stehen mit ihren 6 Punkten sogar zwei Plätze besser da. Ebenso können sich beide Kontrahenten mit dem Titel des „Favoritenschrecks“ schmücken. Besiegte der Bergische HC noch vor einer Woche die Rhein-Neckar Löwen, gelang dem GWD-Team mit dem 30:21-Erfolg gegen die Füchse ein großer Coup. Sowohl Goran Perkovac als auch Sebastian Hinze können ihre Schützlinge also mit breiter Brust ins Rennen schicken.

„Sie sind unberechenbar geworden, weil sie nicht mehr so abhängig von einzelnen Spielern wie Viktor Szilagyi sind. Sie kassieren wenig Tore und können an guten Tagen jeden Gegner schlagen“, weiß Mindens Trainer über die kommende Aufgabe zu berichten. Genau wie sein Pendant Sebastian Hinze, geht auch der Kroate davon aus, dass man mit halber Kraft am Samstag keinen Blumentopf gewinnen dürfte. „Vor allem ist es wichtig, dass wir im Angriff die Disziplin bewahren und auf den richtigen Moment für den Abschluss warten“, so Perkovac. Auch wenn die GWD-Fans am vergangenen Mittwoch nach dem 30:21-Erfolg über die Berliner Füchse hochzufrieden die KAMPA-Halle verlassen haben, sieht der Coach noch Verbesserungspotential: „Das schnelle Umschalten muss noch besser werden. Wir haben schließlich die schnellen und beweglichen Spieler, die man dafür braucht.“

Personell hat es in beiden Lagern in den letzten Tagen zumindest keine Hiobsbotschaften gegeben. Während beim BHC lediglich Max Weiß mit einem Muskelbündelriß passen muss, sind auf Mindener Seite nur die Langzeitverletzten Sören Südmeier, Nenad Bilbija und Dalibor Doder nicht mit dabei. So einfach ist also für Samstag die Favoritenrolle nicht zu verteilen. Ab 19.00 Uhr dürfte es in der Solinger Klingenhalle spannend werden!

©  GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport