GWD Gegnercheck! THW Kiel
Allgemein | 03. Mrz 2020

Am Mittwoch steht für die Mindener Jungs das Heimspiel Nummer 13 auf dem Plan. Um 19:00 Uhr kämpfen wir gegen den deutschen Rekordmeister THW Kiel um die beiden nächsten Punkte.
Mit unserem Gegnercheck geht Ihr gut informiert an den Start.

Tabelle: Platz 1 mit 40:8 Punkten Letzte 5 Begegnungen gegen GWD:
Trainer: Filip Jicha S – S – S – S – S
Motto: Wir sind Kiel Maskottchen: Hein Daddel
Player to watch: Niclas Ekberg (mit 152 Toren 4. Bester Torschütze der LIQUI-MOLY HBL) Niklas Landin Jacobsen (195 Paraden in dieser Saison)

Bekanntes Gesicht: Patrick Wiencek (144 Einsätze deutsche Nationalmannschaft), Hendrik Pekeler (109 Einsätze deutsche Nationalmannschaft), Steffen Weinhold (125 Einsätze deutsche Nationalmannschaft) und Domagoj Duvnjak (203 Einsätze kroatische Nationalmannschaft)

Das Wort zum Gegner von Frank Carstens: „Der THW Kiel ist ein sehr souveränes Team. Filip Jicha hat die Mannschaft in allen Aspekten weiterentwickelt. Ich kann Jicha in seinem ersten Jahr beim THW nur ein Lob aussprechen, denn er zeigt dort eine wirklich tolle Leistung. Außerdem lässt sich zu den Kielern sagen, dass sie ihr Talent im Vergleich zum letzten Jahr viel besser auf die Platte bringen können.“

WIKI Weisheiten: Der Turnverein Hassee-Winterbek e. V. von 1904, bekannt als THW Kiel, ist ein Sportverein aus Kiel. Bekannt ist der Verein vor allem durch seine Handballabteilung, deren Bundesliga-Spielbetrieb am 1. Juli 1992 in die THW Kiel Handball-Bundesliga GmbH & Co. KG ausgegliedert wurde. Der Turnverein Hassee-Winterbek e. V. von 1904 hält dort 26 Prozent der Stimmrechte.

In den Jahren 1948 und 1950 gewann der THW Kiel die deutsche Meisterschaft im Feldhandball und bereits vor der Gründung der Handball-Bundesliga im Jahr 1966 errang der THW drei deutsche Meistertitel im Hallenhandball (1957, 1962 und 1963) und wurde in 20 Spielzeiten 18-mal Meister der damals höchsten Spielklasse, der Landesliga Schleswig-Holstein. Bei der Gründung der Bundesliga wurde der THW Kiel allerdings als Schleswig-Holstein-Meister nicht berücksichtigt, da die Resultate der Regionalmeisterschaften 1966 herangezogen wurde, bei denen der THW am (Landesliga-Vizemeister) VfL Bad Schwartau gescheitert war. Ein Jahr später gelang jedoch der Aufstieg in die Bundesliga Nord. Seit 1967 spielt der THW mit Ausnahme der Saison 1973/74 immer in der Bundesliga.

Mit insgesamt 42 nationalen Titeln ist der THW, vor dem VfL Gummersbach und dem HC Empor Rostock mit jeweils 17 nationalen Titeln, der erfolgreichste deutsche Verein im Hallenhandball auf nationaler Ebene.

Folgende Erfolge konnten die THW Kiel bereits verzeichnen:

Deutscher Meister: 1957, 1962, 1963, 1994, 1995, 1996, 1998, 1999, 2000, 2002, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2012, 2013, 2014, 2015 (Deutscher Rekordmeister)

Deutscher Feldhandball-Meister: 1948, 1950

DHB-Pokalsieger: 1998, 1999, 2000, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013, 2017, 2019 (Deutscher Rekord-Pokalsieger)

DHB-Pokalfinalist: 1979, 1990, 2005

DHB-Supercup-Sieger: 1995, 1998, 2005, 2007, 2008, 2011, 2012, 2014, 2015 (Rekordsieger)

Champions League-Sieger: 2007, 2010, 2012

Champions-League-Finalist: 2000, 2008, 2009, 2014

EHF-Pokalsieger: 1998, 2002, 2004, 2019 (Rekordsieger)

EHF Champions Trophy: 2007

Super-Globe-Sieger: 2011

Schlecker-Cup-Sieger: 1994, 1998, 2000, 2004, 2006, 2007, 2009, 2010, 2011 (Rekordsieger)

© GWD Minden – luc

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden