GWD enttäuscht beim Sportmenü
Allgemein | 04. Aug 2018

Einem gelungenen Auftritt gegen die HSG Nordhorn ließ GWD Minden am Samstag beim Sportmenü in Dankersen die Ernüchterung folgen. Gegen den ASV Hamm-Westfalen unterlag die Carstens-Sieben mit 31:36 (12:18) und enttäuschte dabei vor allem im ersten Durchgang.

„Wir haben heute über weite Strecken nicht die Energie aufgebracht, dagegen zu halten. Man hat gemerkt, dass der Tank allmählich leer war“, sagt Trainer Frank Carstens und will dabei aber die Belastungen der vergangenen Tage nicht allein als Entschuldigung für die schlechte Leistung seines Teams gelten lassen. „Trotz allem war gerade die Abwehrleistung enttäuschend und im Zweikampfverhalten haben wir keine Bundesligatauglichkeit bewiesen“, heißt es. Weiteres Manko war die schlechte Wurfquote von den Außenpositionen. Allein zehn Fahrkarten standen für Mats Korte und Kevin Gulliksen am Ende zu Buche. Dass Savvas Savvas schon früh aus dem Spiel genommen wurde, weil er sich bei einer Aktion am Knie verletzte, kam noch hinzu.

Als Hamms bärenstarker Spielmacher Sören Südmeier nach dem Wechsel eine Verschnaufpause bekam, gelang es den Hausherren, beim 20:23 (47.) bis auf drei Treffer aufzuschließen. Dann fehlte aber wieder der Zugriff in der Verteidigung und der Zweitligist zog davon. „Man muss Sören lassen, dass er eine sehr gute Partie gemacht hat und heute die zentrale Figur im Spiel des ASV war. Uns ärgert das natürlich, denn eigentlich kennen wir ja die Dinge, die er macht“, zollt Carstens seinem früheren Mittelmann ein Lob. „Ernüchternd und enttäuschend“ waren dagegen die beiden Attribute, die der GWD-Trainer für sein Team fand.

Bereits am nächsten Wochenende haben die Grün-Weißen an gleicher Stelle die Gelegenheit, es besser zu machen. Beim HARTING-Cup trifft man am Freitag um 17:30 Uhr auf den VfL Gummersbach. In der zweiten Partie spielen der Bergische HC und die TSV Hannover-Burgdorf gegeneinander. Die Finalspiele werden dann am Samstag ab 16:00 Uhr angepfiffen.

Torschützen GWD: Kevin Gulliksen (6), Dalibor Doder (5), Andreas Cederholm (4), Magnus Gullerud (4), Mats Korte (3), Aliaksandr Padshyvalau (3), Marian Michalczik (3), Maximilian Nowatzki (2), Christoffer Rambo (1).
Im Tor: Espen Christensen (12 Paraden)

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport