GWD – Barcelona: WAGO stiftet Karten für karitative Einrichtungen
Bundesliga | 25. Jul 2014

Das Mindener Unternehmen hat nicht nur Herrn Halstenberg, sondern auch noch 25 weitere Handballfans aus karitativen Einrichtungen eingeladen. Die jungen Leute sind bei jedem GWD-Heimspiel in der KAMPA-Halle und wissen, dass das Spiel gegen die Katalanen etwas ganz Besonderes ist: „Wann sieht man schon mal Spieler aus Spanien live in Minden? Ich jedenfalls kenne die nur aus dem Fernsehen“, sagt Siegfried Halstenberg. Sein Betreuer Torsten Schäkel ergänzt: „Die Aktion von WAGO ist eine tolle Sache, denn unsere Klienten haben nicht so viel Geld zur Verfügung, dass sie sich eine Karte hätten kaufen können.“

„Uns bei WAGO liegen das sportliche, soziale und gesellschaftliche Engagement in unserer Heimat besonders am Herzen. Wir freuen uns, das auf diese Weise zum Ausdruck bringen zu können“, sagt Jens Herrmann, Leiter der Unternehmenskommunikation des Mindener Technologieunternehmens, bei der Übergabe der Karten am Mittwochmorgen in der GWD-Geschäftsstelle.

2.300 Tickets sind für das Spiel gegen den Champions League-Halbfinalisten bereits verkauft. „Das ist schon ordentlich, sollte aber noch mehr werden. Immerhin geht es um die gute Sache“, hofft GWD-Manager Horst Bredemeier auf weiteren Zuspruch bei den Zuschauern. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der José Carreras Leukämie-Stiftung zugute. Die Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

©  GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport