Geglückte Generalprobe beim ASV Hamm-Westfalen
Saison 19/20 Spielberichte | 30. Jan 2020

Gegen den ASV Hamm-Westfalen konnten die Grün-Weißen im zweiten Test einen deutlichen 38:27 (21:13) Erfolg feiern. Ersatztrainer Frank von Behren musste beim letzten Test auf die Bronzemedaillengewinner Christensen, Gullerud und Gulliksen, sowie auf Marian Michalczik und die Ergänzungsspieler der Bundesligareserve verzichten!

Von Anfang an versprach es ein spannendes und enges Spiel zwischen dem ASV Hamm-Westfalen und GWD Minden zu werden.
Mats Korte und Christoffer Rambo konnten die Grün-Weißen zu Beginn in Führung bringen. Die lautstarken Zuschauer sahen in folge Toren auf beiden Seiten, wobei sich in der ersten Hälfte vor allem Christoffer Rambo mit sieben Treffern abheben konnte.
In der zwölften Minute gelang es dem Team von Frank von Behren, der für den erkrankten Frank Carstens auf der Bank eingesprungen ist, zum ersten Mal eine etwas deutlichere Führung herauszuspielen, die sie über die weiteren Minuten aufrecht halten konnten und so mit einer acht-Tore-Führung und einem Halbzeitstand von 13:21 in die Kabine gehen konnten.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte waren es die Mindener die das Spielgeschehen steuerten. Mit drei Toren in Folge von Joscha Ritterbach und Christoffer Rambo erwischte die von Behren Sieben den besseren Start. Die Angriffe der Gastgeber aus Hamm konnten sie dabei ebenfalls gut verteidigen und Unaufmerksamkeiten für sich nutzen. So konnte nach 40. Minuten die erste 10 Tore Führung bejubelt werden.
Diese konnte die Mannschaft aus Hamm nicht mehr bezwingen und musste sich so am Ende mit 27:38 geschlagen geben.

Grund zur Freude auf Seiten der Mindener gab es beim Blick auf die Torschützen. Alle Mindener Jungs konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Den Titel bester Werfer konnte sich Christoffer Rambo auf die Fahne schreiben, der insgesamt neun Mal erfolgreich war!

Stimmen zum Spiel:
Frank von Behren:
Das war heute eine konzentrierte Leistung. Die Mannschaft war sehr engagiert und hat eine starke Leistung gezeigt. Ich kann der Mannschaft nur ein großes Kompliment aussprechen.

Torschützen GWD Minden:
Christoffer Rambo (9/1), Lucas Meister (6), Juri Knorr (5/2), Christoph Reißky (5), Max Staar (3), Joscha Ritterbach (2), Savvas Savvas (2/1), Mats Korte (2), Aliaksandr Padshyvalau (2), Miljan Pusica (2).
Im Tor: Malte Semisch (1.-45.) mit neun Paraden, Leon Grabenstein (45.-60.) mit sechs Paraden

Torschützen ASV Hamm-Westfalen: Sören Südmeier (6), Jan von Boenigk (5), Fabian Huesmann (4/3), Merten Krings (3), Jan Brosch (2), Stefan Lex (2), Jan Pretzewofsky (2), Oliver Milde (1), Alex Rubiño Fernández (1), André Kropp (1).

Zeitstrafen: Markus Fuchs (20.), Jan Brosch (43.) –

Spielfilm: 2:3 (5.), 5:6 (10.), 7:10 (15.), 9:13 (20.), 11:15 (25.), 13:21 (30.), 15:24 (35.), 18:29 (40.), 20:31 (45.), 22:31 (50.), 23:34 (55.), 27:38 (60.).

Zuschauer: 400

Schiedsrichter: Frederic Linker & Sascha Schmidt

© GWD Minden – goe / Foto Stefan Frimmel

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden