Gegen Neuhausen trifft sogar der Keeper
Saison 15/16 Spielberichte | 13. Dez 2015

Das letzte Heimspiel war für GWD Minden eine klare Angelegenheit. In einer recht einseitigen Partie besiegten die Grün-Weißen den TV Neuhausen mit 29:19 (15:8). Aleksandar Svitlica war mit acht Toren erfolgreichster Schütze der Gastgeber.

In einer von den Hausherren souverän geführten und somit an Spannung armen Partie waren es die Besonderheiten, an denen sich die gut 2.000 Zuschauer in der KAMPA-Halle erfreuen konnten. Den größten Applaus gab es so für die Treffer von Torhüter Gerrie Eijlers sowie der beiden Nachwuchsleute Mats Korte und Jannik Jungmann.

Gute Nachrichten für die Grün-Weißen: sowohl Sören Südmeier als auch Charlie Sjöstrand standen in der Anfangs-Sieben und das, obwohl beide zu den „Wackelkandidaten“ zählten. Südmeier hatte unter der Woche noch mit Knie- und Sjöstrand mit Schulterproblemen zu kämpfen. Dem Mittelmann gelang ein Einstand nach Maß, denn den ersten Mindener Treffer besorgte der Mann mit der Nummer 17 selbst. Eine ordentliche Abwehrleistung und der wurfgewaltige Rückraum waren danach die Trümpfe der Mindener. Auch wenn er im Spielaufbau das ein oder andere Mal patzte, war Christoffer Rambo zunächst der torgefährlichste Spieler im GWD-Trikot. Beim 5:1 (12.) und 7:3 (18.) lagen die Grün-Weißen mit vier Toren vorn und schickten sich schon in dieser frühen Phase an, die Weichen auf Sieg zu stellen. Ein Doppelschlag von Nils Torbrügge, der dabei ungeahnte Gegenstoßqualitäten offenbarte, setzte den Schlusspunkt unter die erste Halbzeit.

Nach dem Wechsel nahmen die Dinge zugunsten der Hausherren weiterhin ihren Lauf. Auch wenn das GWD-Team  nicht fehlerfrei spielte, reichten die Bemühungen des TVN nicht, um den Tabellenzweiten in Gefahr zu bringen. Zwar löste Gästecoach Aleksandar Stevic nach 40 Minuten immer wieder den Torhüter auf und ließ mit einem zusätzlichen Feldspieler agieren, diese Maßnahme brachte aber wenig. Einziger Nutznießer war GWD-Keeper Gerrie Eijlers, der beim 22:14 (44.) seinen ersten Saisontreffer im verwaisten Neuhauser Tor unterbrachte. Beim 25:15 (50.) gab es Dank Charlie Sjöstrand die ersten Zehn-Tore-Führung für die Dankerser. In der Schlussphase durften sich dann auch noch die Youngster Jannik Jungmann und Mats Korte in die Torschützenliste eintragen.

Stimmen zum Spiel:
Frank Carstens: „Am Anfang hatten wir ein paar technische Fehler zu viel. Aber dann wurde es besser. Beide Torhüter haben eine sehr gute Leistung gezeigt. Das ist auch für Mittwoch ein ganz wichtiger Fingerzeig. Insgesamt haben wir über 60 Minuten, egal in welcher Konstellation, eine sehr konzentrierte Leistung gezeigt.“

Aleskandar Stevic: „Es war von Anfang an ziemlich deutlich. Wir konnten Minden nicht unter Druck setzen und konnten das Spiel nicht offen halten. Wir haben lange gebraucht, bis wir einigermaßen ins Spiel gefunden haben. Mit der Deckung bin ich ansatzweise zufrieden, aber daraus konnte wir auch aufgrund unserer Personalsituation keinen Nutzen ziehen.“

Torschützen GWD: Aleksandar Svitlica (8/3), Christoffer Rambo (5), Charlie Sjöstrand (5/1), Nils Torbrügge (3), Nenad Bilbija (2), Dalibor Doder (1), Gerrie Eijlers (1), Jannik Jungmann (1), Mats Korte (1), Miladin Kozlina (1), Sören Südmeier (1).
Im Tor: Gerrie Eijlers (1.-49. mit 13 Paraden, davon 1 Siebenmeter), Kim Sonne (49.-60. mit 6 Paraden, davon 1 Siebenmeter).

Torschützen TVN: Cornelius Maas (5), Anreas Bornemann (3), Felix Klingler (4/1), Christian Wahl (4/2), Frederic Stüber (2), Daniel Reusch (1).
Im Tor: Magnus Becker (1.-30. mit 5 Paraden), Daniel Rebmann (30.-60. mit 9 Paraden, davon 1 Siebenmeter).

Spielfilm: 2:1 (5.), 4:1 (10.), 6:2 (15.), 7:5 (20.), 11:6 (25.), 15:8 (30.), 17:10 (35.), 20:11 (40.), 22:15 (45.), 25:15 (50.), 27:17 (55.), 29:19 (60.).

Strafminuten: Torbrügge (24., 60.), Bilbija (25.), Kozlina (50.) – Maas (1., 52.), D. Reusch (38.).
Zuschauer: 2.075
Schiedsrichter: Jan Grell und Raphael Piper

© GWD Minden – bra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport