Erfolgreiche Olympia- und EM-Qualifikation für Mindener Nationalspieler
Allgemein | 15. Mrz 2021

Mit zwei Olympia-Tickets und einer Tabellenführung in der EM-Qualifikation kehren die Mindener Nationalspieler erfolgreich von ihren Länderspielen zurück.

Olympia-Qualifikation

In einem spannenden Auftaktspiel gegen die Schweden gelang es dem deutschen Team in den letzten Sekunden der Ausgleich zum 25:25. Im zweiten Spiel gegen Slowenien hätte eine Niederlage für die deutsche Nationalmannschaft schon das Ende des Traumes von den Olympischen Spielen bedeuten können. Für Fabian Böhm rückte Juri Knorr in den Kader. Die Grundlage für den Sieg wurde in der ersten Halbzeit gelegt, durch eine überragende Abwehr- und Angriffsleistung ging Deutschland mit einer 22:12 Führung in die Pause. Den Vorsprung konnten die Slowenen auch in der zweiten Hälfte nicht mehr aufholen und Deutschland entschied das Spiel mit 36:27 für sich. Für das abschließende Spiel gegen Algerien reichte ein Unentschieden aus, um das Ticket für Tokio zu lösen. Im dritten Spiel innerhalb von drei Tagen taten sich die Deutschen anfangs schwer ins Spiel, gegen die bereits ausgeschiedenen Nordafrikaner, zu kommen. Am Ende löste das Team aber auch diese Aufgabe souverän und siegte mit 34:26.

Die norwegische Nationalmannschaft konnte sich in ihrer Gruppe mit drei souveränen Siegen ohne Probleme als Gruppensieger durchsetzen. Im ersten und vermeintlich schwersten Spiel gegen Brasilien gelang Norwegen zum Auftakt bereits ein 32:20-Kantersieg. Gegen Chile fuhren die Skandinavier einen ungefährdeten 38:22 Sieg ein, dabei konnte unsere Nummer 44 Kevin Gulliksen zehn Tore zum Sieg beisteuern. Das letzte Spiel der Norweger endete mit einem 44:31 Torfestival gegen Südkorea. Mit dem Gruppensieg und damit verbundenen gelösten Olympia-Ticket, ist Norwegen zum ersten Mal seit 49 Jahren wieder Teil der Olympischen Spiele.

EM-Qualifikation

Mit zwei deutlichen Siegen gegen Italien (37:32) und Lettland (39:27) konnte sich Belarus auf den ersten Tabellenplatz der EM-Qualifikation-Gruppe 6 verbessern. Unsere Nummer 17 Aliaksandr Padshyvalau erzielte in den Qualifikationsspielen zwei Tore. Ende April und Anfang Mai trifft man in den letzten Qualifikationsspielen erneut auf Italien und Lettland.

© GWD Minden – ask/ Foto: DHB – Sascha Klahn

Melitta Harting Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden