Ein besonderes Erlebnis
GWD-Pool | 21. Apr 2019

Fahrschule Mathias ganz dicht dran an GWD Minden

Dass Mathias Janowiak dem GWD POOL100 beitritt, war nur eine Frage der Zeit und der Anziehungskraft, die die Heimspiele der Handballprofis von GWD Minden auf die Fans ausüben. Der junge, ehrgeizige Unternehmer ist mit seiner Fahrschule so dicht an GWD dran wie sonst kaum jemand – räumlich gesehen. Denn seine Fahrschule liegt just über die Kreuzung Hahler Straße Bayernring ganz dicht dran an der KAMPA-Halle. Unübersehbar für die Fans, die zu den Heimspielen strömen.

Wichtig fürs Leben

„Die Fahrschul-Zeit ist für die meisten ein besonderes Erlebnis, an das sie sich ihr ganzes Leben erinnern, von dem sie immer wieder erzählen”, weiß Janowiak. Das möchte er zu einem besonders positiven Erlebnis machen. „Der Führerschein hat heute nicht mehr den Stellenwert wie früher, aber er ist und bleibt wichtig fürs Leben, ist ein Stück persönlicher Unabhängigkeit”, sagt der 37-Jährige.

Eine präzise Ausbildung in Theorie und Praxis, die nicht nur auf das Bestehen der Prüfung ausgerichtet ist, sondern auch die Verantwortung vermitteln will, die gegenseitige Rücksichtnahme, den Sicherheitsgedanken und den Respekt vor der Gefahr, das ist, was Mathias Janowiak im theoretischen Unterricht und in den Fahrstunden hinter dem Lenker oder dem Steuerrad seinen Schülerinnen und Schülern auch für die Zeit nach der Prüfung mitgeben möchte.

Die Fahrschule Mathias ist dabei auf Expansionskurs. Neben der Zentrale an der Hahler Straße in Minden und den bisherigen Standorten an der Königstraße in Minden, in Petershagen und Lahde, Bückeburg und Dankersen sind mit Hausberge und Rothenuffeln zwei neue Anlaufstellen dazugekommen, wo Unterricht in allen Führerscheinklassen erteilt wird, ob für Motorrad, Pkw, Bus oder die diversen Lkw-Klassen und egal, ob für den rein privaten Gebrauch oder für ein Leben als Berufskraftfahrer. Und wer als älterer Mensch ohne Druck und ganz privat nur für sich seine Fähigkeiten im immer schneller werdenden Straßenverkehr testen will, findet hier eine Vertrauensperson. „Das nutzen immer mehr”, weiß Janowiak.

Wie vom Trainer im Handball wird auch vom Fahrlehrer nicht nur ein hohes Maß an Sachkompetenz gefordert, sondern auch viel psychologisches Einfühlungsvermögen, um den gewünschten Erfolg, die bestandene Fahrprüfung, so schnell und so sicher wie möglich zu erreichen. „Wir haben keine Zeit für unsinnige Fahrten”, nennt der 37-jährige Fahrschul-Chef mit Blick auf die wachsende Nachfrage das Credo Zielorientierung der Fahrschule Mathias.

Attraktivität der Stadt

GWD-POOL-100-Mitglied ist Janowiak aber nicht nur der Nähe zur „GWD-Arena“ wegen geworden. „Minden braucht die Spiele der ersten Handballbundesliga für die Attraktivität unserer Stadt und unserer Region”, sagt er.

Hartmut Nolte

Harting Melitta Porta Möbel e.on BKK Melitta plus GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden