Durch die eigenen Fehlern geschlagen
Saison 21/22 Spielberichte | 28. Apr 2022

GWD Minden verpasst in Göppingen deutlich die Chance für eine Überraschung im Abstiegskampf. Nach einem sechs Tore Rückstand zur Pause (19:13), war das Team von Trainer Frank Carstens beim Endstand von 33:22 deutlich geschlagen.

Den besseren Start in das Spiel gelang eindeutig FRISCH AUF! Göppingen! Mit einem 3:0 Lauf starten die Gastgeber in die Partie. Das erste Tor auf Mindener Seite gelang Jan Grebenc erst in der vierten Spielminute. Die darauffolgende Parade von Malte Semisch schien ein Umschwenken des Spiels bewirkt zu haben, waren es dann die Gäste, die mit einem 4:0 Lauf sogar in Führung gehen konnten. Das Spiel wirkte fortan ausgeglichen, mit Fehlern auf beiden Seiten. Nach 15 gespielten Minuten stand es 7:7 unentschieden. Doch dann häuften sich die Fehler im Mindener Angriffsspiel und so konnten weder die solide Abwehr noch ein stark aufspielender Malte Semisch verhindern, dass die Göppinger davonzogen. In der 20. Minute folgte die nächste Schreckensnachricht für die Grün-Weißen als Rückraumspieler Max Janke sich im Lauf an den hinteren Oberschenkel fasste und das Spielfeld humpelnd verlassen musste. Zum Ende der ersten Hälfte stand ein 19:13 aus Sicht der Hausherren auf der Anzeigentafel.

Malte Semisch war zu Beginn der zweiten Halbzeit erneut ein wichtiger Faktor im Spiel der Mindener, indem er in den ersten Minuten der zweiten Hälfte gleich wichtige Bälle parierte. Jedoch konnten seine Teamkameraden diese Vorne zu selten im Tor vom ebenfalls immer stärker aufspielenden Daniel Rebmann unterbringen. Auch häuften sich weiterhin die technischen Fehler auf Mindener Seite. So präsentierte man den gegnerischen Spielern Möglichkeiten auf dem Silbertablett. Am Ende nutzen die Spieler von FRISCH AUF! jeden noch so kleinen Fehler gnadenlos aus und konnten die Führung erst auf plus Sieben (44. Minute) und dann in der Schlussphase auf plus Zehn ausbauen. Am Ende stehen neben der 33:22 Niederlage, 18 technische Fehler auf dem Spielbogen.

Für die Mindener Jungs heißt es jetzt, die bittere Niederlage schnell aus den Köpfen zu bekommen, denn am 08. Mai kommt der TVB Stuttgart zum Spitzenspiel des 29. Spieltages nach Minden! Anpfiff in der KAMPA-Halle ist bereits um 14:00 Uhr.

Stimmen zum Spiel:

Tomás Urban: „Wir haben schlecht angefangen, aber dann trotzdem in unser Spiel gefunden. Wir haben schnelle Tore gemacht, aber dann einfach zu viele Fehler! Das war das Hauptproblem in diesem Spiel. Die Anzahl der Fehler reicht für zwei Spiele! Wir müssen einfach weiterkämpfen, wir können keine Ausreden finden! Wir haben noch sechs Spiele, da müssen und wollen wir alles reinwerfen! Die Moral ist wichtig und sie ist da! Wir haben viele Spieler durch Verletzungen im Laufe der Saison verloren, aber wir haben dann unseren Geist gefunden! Heute waren es zu viele Fehler, da hat es leider nicht gereicht.“

Till Hermann: „Wir haben uns heute viel vorgenommen. Wir haben gegen Hannover schon ein gutes Spiel gemacht und mussten heute nochmal punkten. Wir sind gut ins Spiel gekommen, die Stimmung war super und Daniel Rebmann war gut! Wir sind gut ins Tempo Spiel gekommen und konnten viele einfache Tore machen! Ich glaube ich habe heute ein ganz gutes Spiel gemacht.“

Torschützen GWD: Tomás Urban (7/3), Nikola Jukic (3), Amine Darmoul (3), Jan Grebenc (2), Maximilian Janke (1), Justus Richtzenhain (1), Christian Zeitz (1), Mats Korte (1), Joshua Thiele (1), Niclas Pieczkowski (1), Marko Vignjevic (1).
Im Tor: Malte Semisch (1.- 60. Minute) mit 13 Paraden, davon ein Siebenmeter.

Torschützen FAG: Till Hermann (7), Marcel Schiller (6/5), Nemanja Zelenovic (4), Jon Lindenchrone Andersen (3), Tobias Ellabeak (3), Kevin Gulliksen (3), Kresimir Kozina (3), Janus Smarason (1), Tim Kneule (1), Sebastian Heymann (1), Axel Goller (1).
Im Tor: Daniel Rebmann (1. – 60. Minute) mit 11 Paraden, Uhr Kastelic bei Siebenmetern.

Zeitstrafen: Urban (2.), Zeitz (11.), Richtzenhain (29.), Darmoul (42.), Meister (47.), Grebenc (54.) – Lindenchrone Andersen (5.), Bagersted (46.).

Spielfilm: 3:2 (5.), 4:5 (10.), 7:7 (15.), 12:9 (20.), 15:10 (25.), 19:13 (30.), 19:13 (35.), 22:16 (40.), 25:18 (45.), 27:19 (50.), 31:21 (55.), 33:22 (60.).

Schiedsrichter: Julian Köppl und Denis Regner

Zuschauer: 3.000

Spieltagspartner: Bei den Spielen gegen FRISCH AUF! Göppingen  werden wir von unserem Team-17 Partner Avoury unterstützt!

 

Melitta Harting Porta Möbel WEZ Wago GWD Pool
EDEKA Barre Mindener Tageblatt DENIOS Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden