Die Saison 2016/2017 in Zahlen oder warum GWD den Mittwoch nicht mag!
Bundesliga | 24. Jun 2017

In der Saison 2016/2017 haben die Grün-Weißen insgesamt 37 Pflichtspiele absolviert. 34 Partien in der 1. Handball-Bundesliga und drei im DHB-Pokal. Für alle Statistikliebhaber und auch für alle anderen hier die Zahlen und Fakten zur abgelaufenen Spielzeit.

Höchster Heimsieg: Am 22. Oktober 2016 konnte mit dem Erfolg gegen den SC Magdeburg der höchste Heimsieg der Bundesliga-Saison gefeiert werden. GWD gewann 34:24.
Noch deutlicher machten es die Mindener allerdings in der ersten Pokalrunde gegen den TV Korschenbroich. Am 27. August siegte man mit 14 Toren Unterschied 37:23.

Höchster Auswärtssieg: Der höchste Auswärtssieg in der Liga gelang am 25. Februar 2017, wo sich die Hausherren vom HC Erlangen mit vier Toren 23:27 geschlagen geben mussten.

Höchste Heimniederlage: Am 1. März 2017, einem Mittwoch, unterlagen die Dankerser 17:41 gegen die SG Flensburg-Handewitt. Damit fuhren die Grün-Weißen auch zugleich die höchste Niederlage seit der Bundesligazugehörigkeit ein. Überhaupt scheint unseren Spielern der Mittwoch nicht sonderlich zu schmecken. An diesem Wochentag gab es schließlich nur Niederlagen. Dass es in der nächsten Saison keine Mittwochsspiele mehr geben wird, ist also ganz im Sinne des Teams.

Höchste Auswärtsniederlage: Die Spiele gegen den SC Magdeburg haben es in sich. Konnte man gegen die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt am Anfang der Saison noch den höchsten Heimsieg feiern, revanchierten sich die Magdeburger auf eigenem Boden. Am 26. Mai 2017 verlor man mit 12 Toren 25:37, was zur höchsten Auswärtsniederlage der Saison 2016/2017 führte.

Das torreichste Spiel: Es gab gleich drei Spiele mit diesem Prädikat. Alle endeten leider negativ für GWD und in der Summe kam man bei allen Begegnungen auf 62 Tore. Die Grün-Weißen verloren im September (14.09) 26:36 gegen die Füchse aus Berlin, im Oktober (16.10) 27:35 gegen die TSV Hannover-Burgdorf und im Mai (26.05) gegen den SC Magdeburg.

Das torärmste Spiel: Das „torärmste Spiel“ fand am 20. November 2016 in Leipzig statt. Die Mindener verloren die Abwehrschlacht in der Arena mit 19:21.

Eingesetzte Spieler: Insgesamt setzte Trainer Frank Carstens 22 Spieler in der Bundesliga-Saison 2016/2017 ein. Unser Stammgast auf dem Spielberichtsbogen war Kim Sonne Hansen. Der Däne war bei allen 34 Partien dabei.

Die meisten Tore: Die drei besten Torschützen dieser Spielzeit waren, wie schon im Vorjahr, Christoffer Rambo (157/5) vor Aleksandar Svitlica (138/48) und Charlie Sjöstrand (88/29).

Die meisten Tore in einem Spiel: Aleksandar Svitlica ist in dieser Saison zwar nicht Torschützenkönig geworden, aber den Titel der meisten Tore in einem Spiel konnte er verteidigen. 11 Treffer gelangen dem Montenegriner am 31. Mai gegen den TVB Stuttgart. Auch bei den Siebenmeter-Toren pro Spiel führt Svitlica die Statistik mit 5 erfolgreichen Versuchen an.

Siebenmeter-Killer: Auf Aleks Gegenseite mit den meisten gehaltenen Siebenmetern steht unser Torhüter Kim Sonne Hansen. 16 Strafwürfe konnte unsere Nummer 16 in dieser Saison parieren. Und mit fünf gehaltenen Strafwürfen in einem Spiel führt er auch in dieser Kategorie das Torwart-Trio an.

Strafzeiten: Insgesamt 254 Minuten spielten die Jungs aus Minden in dieser Saison in Unterzahl. Der Strafbankkönig trägt dabei die Nummer 24. 38 Minuten und damit mehr als die Hälfte eines Spieles musste Aleksandar Svitlica von der Strafbank aus zusehen. Neben unseren beiden Torhütern Joel und Gerrie, sowie den Youngstern Maximilian Nowatzki, Max Staar und Justus Richtzenhain, trägt noch Sören Südmeier die weiße Weste der Spieler ohne Zeitstrafe.

Die meisten Zuschauer: Zweimal war die KAMPA-Halle in dieser Saison mit 4.052 Zuschauern ausverkauft. Einmal zu Weihnachten am 26. Dezember 2016 gegen den TBV Lemgo und am 26. März 2017 beim tausendsten Bundesliga-Spiel gegen den Bergischen HC.

Die wenigsten Zuschauer: Das Spiel gegen die MT Melsungen am 26. April 2017 wollten nur 1.987 Zuschauer in der KAMPA-Halle sehen. Dass dies nun auch wieder an einem Mittwoch passierte, lassen wir einfach mal so stehen.

© GWD Minden – fra

Harting Melitta Porta Möbel e.on GWD Pool
Wago EDEKA Barre Mindener Tageblatt WEZ Gufried Hummel Select HDZ-NRW Stadt Minden AS Sport